random

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



  • Dunkle Materie, übrigens, ist nicht direkt messbar, aber dudurch wieviel Materie es beeinflusst.
    Allein durch lichte Materie, durch reines expandieren -kann und wird, nichts wie unser Universum herrauskommen.
    Wir brauchen die zusammenziehenden Kräfte von dunkler Materia dafür.

    Das Macht auch diese Esoterikkacke, welche man im Netz im übergroßen Maße finden kann,
    doch mancheinmal interessante Einblicke(?)/Idee aufzeigt.

    Wie: Das ein Laya-punkt/winziges schwarzes loch, von wenigen zentimentern durchmesser, die ganze erde zusammen hält,
    und das ein ungefähr faustgroßes schwarzes loch, die sonne zusammen hält.

    So etwas reizt mein interesse an Alchemie, denn damals waren spiritualität, esoterik und wissenschaft eins.
    ~Und da problem unserer wissenschaft ist es, dass sie arroganterweise annimmt, das deren tellerand alles umfasst was es gibt.
    Dabei können sie nichts erklären, sonder nur beschreiben. -Das implementiert aber schon, dass sie zwangsweise nicht alles wissen können,
    da nicht die gesamte unendlichkeit bekannt ist.

    Oftmals fühle ich mich ein Wenig vealbert von deren erklärungen.

    Beispiel, wenn ich frage:

    Warum wurde dieser Man getötet?

    Und ich bekomme als "Antwort": Weil Person-B den Abzug mit einer Kraft von 3 Newton betätigt hat, und das 13mm vollmantel geschoss mit über 1500 fuß/s in den schädel der person-A eingedrungen und durchgeschlagen ist.

    Das ist keine Erklärung, sondern eine Beschreibung.

    Die Füllmenge eines Fasses mit "voll" anzugeben, oder einen Mensch als "extremnistisch" zu bezeichnen, sagt überhaupt nichts aus.

    Wissenschaft funktioniert ganz simpel:
    Wir sehen etwas, beobachten einen vorgang, wir stellen theorien auf wie es dazu gekommen sein könnte -und prüfen durch experimente oder berechnungen.
    Nur weil eine Theorie nicht offiziell widerlegt wurde, heißt es nicht dass diese falsch ist.

    608 mal gelesen

Kommentare 1