Wie ich einige Dinge vergleiche: Tetristexte - Intro

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tetristexte













    Intro



    Ein Leben kann man
    mit dem Spiel Tetris recht gut umschreiben. Glauben Sie nicht? Nun
    ich erbringe mal kurz den Beweis:


    Das Leben läuft
    wie Tetris – man muss die Steine nehmen wie sie fallen. Egal ob
    man sie gebrauchen kann oder nicht. Richtig blöd wird es wenn man
    diese wunderschönen Blöcke bekommt! (Wer sich schon mal die Frage
    gestellt hat wozu die nütze sind – zu gar nichts! ^^)


    Man kann diese
    Blöcke mit allem schlechtem im Leben in Verbindung setzen.
    Autounfall, Atomkatastrophe, Diebstahl und was es sonst noch gibt!
    Aber es sind nicht nur die Böcke, mit denen man sich das Spiel
    versauen kann – das schafft jeder andere Stein auch! Zweifel? Hier
    das Beispiel:


    Alles läuft glatt;
    man hat Schicht um Schicht gebaut und wartet auf eines der Stäbchen.
    Man bekommt aber
    etwas anderes! Was nun?
    Widerwillig verbauen! Wenn man Pech hat bekommt man so lange scheiß
    Steine bis man verloren hat. Game over – notfalls der Tod. Aber ist
    ja nicht schlimm – man wird ja wieder geboren!



    Also, wer sagt man
    könne Tetris nicht mit dem Leben vergleichen?






    (Eine ironische Art Dinge zu beschreiben)
    Ich bin unendlich wie ein Ring - ich bin der schwarze Schmetterling! (Zitat von ASP aus dem Lied Der schwarze Schmetterling)

    71 mal gelesen