House of Night

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hihi, House of Night...bin momentan beim 9. Band, komme aber irgendwie nicht dazu weiter zu lesen...zudem bin ich langsam ein wenig von Zoeys ewigen Mitleidsgeschchte gelangweilt...aber dennoch werde ich den 10. Band demnächst mal in Angriff nehmen, immerhin ist das Buch es schon allein dadurch, wie es geschrieben ist, wert, gelesen zu werden...nur irgendwie ist mir die Lust an den Buch dann auch endgültig vergangen, als Jack von der Leiter gefallen und auf dem Schwert auf gespießt worden ist...da habe ich voll geweint. ;(
      Nun ja, in de langen Lese - Pause die ich ein gelegt habe, habe ich mich ja ein wenig erholen können...



      Der Aussage von Juliana kann ich zu stimmen, denn die Vampyre sind den Vampyren des realen Vampyrismuses sehr, sehr ähnlich. ZUDEM werden die Vampyre in dem Buch mit
      y geschrieben...das hat mich am Anfang total verwirrt. :D
      Hab keine Angst vor Narben.
      Sie zeigen nur, dass du stärker als das bist, das dich verletzen wollte.
    • Drachir schrieb:

      Juliania schrieb:

      Es ist zwar kein Film aber diese Bücherreihe ist dem realen Vampyrismus schon ziemlich nahegelegen

      >Kann mich Jemand von euch von der Idee zu überzeugen das zu lesen? (Hört sich nicht all zu schlecht an.)


      Ich will schon mal gleich im Voraus sagen, dass es halt ein sehr typisches Jugendbuch ist...aber im Grunde spricht nichts dagegen, dass du es mal liest. Und es ist einfach sehr humorvoll geschrieben. Es macht Spaß, das Buch zu lesen, also würde ich es auf jeden Fall mal empfehlen. ;)
      Hab keine Angst vor Narben.
      Sie zeigen nur, dass du stärker als das bist, das dich verletzen wollte.