Seelenlos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kalt und einsam
      hier raste ich nun
      gefühle nur schweigsam
      als seien sie eingefrohren
      in so bitterkalten nächten
      wohin die blicke auch wandern
      nur das schwarz ist geblieben
      nichts mehr ist hier zu sehen
      irgendwo schlafend verloren
      meine seele ist gegangen
      aus fleischlichen hüllen
      einfach herausgebrochen
      nur kälte ist geblieben
      in diesen existenten
      kleinen momenten
      was mag geschehen
      in dunklen nächten
      die reste werden
      auch zu brechen
      beginnen



      Dieses Werk bedeutet mir sehr viel.
      Das wollte ich gern einfach noch mit euch teilen.