Der Bundestag und seine VERsprechen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Bundestag und seine VERsprechen

      ich bin ein Mensch der sehr viel Online Zeitung liesst und ich bin auch sehr Menschenrechtlich angagiert da viel mir heute das ins Auge:

      Anfang des Monats erreichte uns die Nachricht, dass der Bundestag eine Veranstaltung zum Thema "Menschen mit Behinderung" abgesagt wurde, weil sich 100 Rollstuhlfahrer angemeldet hatten.

      taz.de/!79903/

      Auf diese Story ist nun auch der Norddeutsche Rundfunk (NDR) aufmerksam geworden und möchte am Dienstag, den 25. Oktober 2011 um 11 Uhr am Besuchereingang des Deutschen Bundestag für einen Dreh so viele Rollstuhlfahrer wie möglich versammeln.

      Wir würden uns freuen, wenn ihr bei dem Dreh dabei seid!

      Eine unglaubliche Tatsache unserer Zeit und dem sozialen Gefüge ist einfach das gruppen die so nicht besonders in der Öffentlichkeit viel präsent sind so einfach übergangen werden.
    • Ach ja der Bundestag.

      Es ist unerhört, nur weil da 100 Menschen mit einem Rollstuh kommen wollten, das das dann abgesagt wurde. Da sieht man doch immer wieder, wie das mit der Integration ist. Einfach nicht Realisierbar, wenn die Menschen, die kerngesund sind es nicht akzeptierne oder warh haben wollen das Menschen mit BEhinderungen auch Rechte haben wollen, die genauso respekteirt sein wollwn und nichti mmer nur doof angeschaut werden wollen.

      man sollte die Menschen, die es nciht akzeptieren oder Respektieren man in die Lage für ein Woche stecekn, damit die wissen was es bedeutet.

      Lieben Gruß von mir als fast Blinde und fast im Rollstuhl Gelandete!
      Live free or die
      Ein freies Leben ist besser als ein Gefangenes...
    • Ja, das liebe Wort "Mitmenschen" wenn man den Gefühlen umd auch der Logik nachgeht, sidn das wirklich keien Mitmenschen mehr. Als Menschen kann man diese bezeichenen aber auch nciht mehr als das. Menschen die mit zur Bevölkerung gehören, doch nicht wissen, das es auch ein Mitenander gibt. Mittleirweil ist es merh ein Gegeneinander, doch wahr es wirklic je anders? ICh denken nicht.
      Live free or die
      Ein freies Leben ist besser als ein Gefangenes...
    • Sicher. Aber ich bewundere die die sich trotz der Gegenwehr gehör verschaffen. Menschen die wirklich etwas tun für ihre Rechte und dann sind es noch menschen die Körperlich in einer Situation sind die sie von anderen unterscheidet also im grösseren Maße als nur Hautfarbe.
    • Es gibt einiege die sich verkriechen, weil sie halt eine Behinderung haben. Ich finde es vollkommenen Quatsch, weil wir, die Menschen mit Behinderungen, sind doch nciht anders, wir könne vllt nicht Laufen, oder Sehen, oder Hören, aber diese sind nicht Blöd.
      man ist kein Alian und auch keine Weltsensation, nur ein Mensch, der ein oder mehrere SInne Weniger hat.
      Live free or die
      Ein freies Leben ist besser als ein Gefangenes...
    • ICh finde es eine frechheit,nur weil man im rollstuhl sitzt immer angeglotzt zu werden. Es hat mich damals so angekotzt und ich musste immer wieder festsellen wie unfreundlich die anderen Menschen sind und selbst wenn sie sehen das man in die Straßenbahn möchte einem nicht einmal helfen. Zum Glück kann cih heute wieder laufen. Ich habe daraufhin in meinem Ort eine Gruppe für Menschen mit Einschränkung gegründet, denn auch wenn ich wieder laufen kann werden meine Beine nie wieder so funktionieren wie früher. Es macht riesig viel spaß dein eigenen Heimatort gerecht für alle Menschen zu gestallt.
      Es macht mir so viel Spaß zu helfen, ich wünschte nur, dass mehr Menschen so denken würden.

      Dunkle Grüße von
      Lady Azelàh
    • Bei solchen Zuständen kann man nur die Initiative ergreiffen und einfach verein gründen es gibt hier wo ich auch viel für menschen mit einschränkungen aber halt noch zu wenig für menschen jüngeren alters auch welche die nicht eingeschränkt sind.