Wie viele Tunnel dürfen es sein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie viele Tunnel dürfen es sein?

      In der Vergangenheit bin ich im Internet immer wieder über solche Bilder gestolpert, wo Menschen sich Tunnel an praktisch jedem Platz in ihrem Gesicht platzieren haben lassen. Das hat mich dann schon ein wenig schockiert, wenn dann in beiden Wangen so ein Tunnel war und man den Menschen seitlich quasi in den Mund schauen konnte. (Also ich denke mal, dass man das Tunnel nennt.)
      Ich selbst bin der Meinung, jedem das Seine, mir das Meine, aber dennoch muss ich sagen, ein Tunnel im Ohrläppchen, kann bis zu einer gewissen Größe gut aussehen, aber das ganze Gesicht voll damit...ist nicht das, was ich als schön bezeichnen würde. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob es das überhaupt sein soll.
      Bei so etwas darf man natürlich auch nicht vergessen, dass das gewisse Konsequenzen mit sich bringt und darüber nachdenken ob man diese tragen kann und will. Gerade deswegen erschreckt es mich ein bisschen, allerdings ist es irgendwo auch beeindruckend.

      Aber nun zu meinen Fragen:

      Was haltet ihr von solchen Extremen, würdet ihr so etwas tun oder wäre euch das ZU viel?
      Oder kennt ihr vielleicht sogar jemanden, der seinen Körper auf diese Weise "geschmückt" hat und könnt dazu etwas erzählen?
      Hab keine Angst vor Narben.
      Sie zeigen nur, dass du stärker als das bist, das dich verletzen wollte.
    • Hi Angel :)

      Also 1 oder 2 Tunnel in beiden Ohrläppchen mittlerer Grösse, das kann echt gut aussehen und wem es steht der soll es ruhig tragen. Ich kenne Leute die es tragen und es sieht auch wohl portioniert, dann klasse aus. Extreme finde ich aber nicht gut und dann wirkt es nur noch bizarr und hat nichts schönes mehr, also es sollten nicht zu viele oder zu grosse Tunnel sein.

      Ich würde es selber aber nicht tragen, weil ich keine Löcher in meinem Körper haben möchte und auch Angst vor Infektionen hätte. Hatte schon immer Probleme selbst mit Ohrlöchern weil sie dauernd entzündet waren und darum ein klares "nein" zu den Tunneln für mich. ;)
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Death
    • Also ich hab da mal einen gesehen der hatte im Gesicht,in beiden Wangen riesige Teile drin. Wir waren da im Burger,was essesn und neben uns am tisch saß eine Gruppe von sehr Speziellen Leute. Jedenfalls haben die diesen Typ mit den Untertassen Teller im Gesicht dazu gebracht eins dieser Tunnel raus zu nehmen und ich muss sagen das war wirklich Extrem. Man hat durch dieses Loch die Zähne gesehen,wie er gekaut hat das war wie in einem Horrorfilm <X Ich fand es echt nur abschreckend.

      Tunnel in den Ohren bis zu einer gewissen Größe sehen echt gut aus :) Allerdings auch nichts was für mich in Frage käme.
    • Mia schrieb:

      Man hat durch dieses Loch die Zähne gesehen,wie er gekaut hat das war wie in einem Horrorfilm
      Ist ihm da nicht das ganze Essen wieder heraus gefallen? :golly:

      Natürlich, Tunnel in den Ohren sehen zu einer gewissen Größe ganz cool aus, das hat schon was, aber wie ihr schon sagtet, übertreiben muss mans ja nicht.



      Sophie schrieb:

      Ich würde es selber aber nicht tragen, weil ich keine Löcher in meinem Körper haben möchte und auch Angst vor Infektionen hätte. Hatte schon immer Probleme selbst mit Ohrlöchern weil sie dauernd entzündet waren und darum ein klares "nein" zu den Tunneln für mich.
      Hm, das mit der hohen Infektionsgefahr bei dir ist natürlich schon sehr ärgerlich. Besonders, weil so ganz einfach Ohrlöcher schon ganz nett sind, aber es gibt ja zum Glück genug andere Möglichkeiten sich zu "schmücken". ^^

      Aber diese Sache mit Infektionen und den "Löchern im Körper" ist natürlich echt ein Punkt, sind auch zwei Dinge, die mich davon abhalten würden, den Schritt zu Tunneln zu gehen. Weil zu einer bestimmten Größe können sie wieder zuwachsen, aber irgendwann nicht mehr und naja, wenn man dann so richtig große Löcher schon hat, siehts natürlich auch nicht mehr so doll aus, wenn man den Tunnel dann mal raus macht, denke ich mir.
      Hab keine Angst vor Narben.
      Sie zeigen nur, dass du stärker als das bist, das dich verletzen wollte.
    • Bodymodification ist ein spezielles Thema. So vieles ist möglich, klar, dass es nicht jedem gefällt.
      Tunnel find ich ganz hübsch, aber durch die Hipster-Bewegung hat einfach jeder Hirni einen Tunnel, sodass sie nicht mehr den "Wow"-Effekt haben. Zu groß sollten sie für mich persönlich auch nicht sein, so 10-15mm reicht völlig aus.

      Im Chat hatten wir schon das Thema mit den "echten" Fangs, also dem aufkronen der Eckzähne. Das ist natürlich ein krasser Eingriff, anders als Silikonimplantate lassen die sich natürlich nicht so einfach wieder entfernen. Von einer gespaltenen Zunge habe ich auch gehört, dass die nach und nach wieder zuwächst....aber die Kombi aus beidem, also Fangs und Zunge ist schon recht heiss :D ( facebook.com/LilithWhitic.Lili…/videos/1196337260427100/ )

      Man kann so unglaublich viel mit seinem Körper machen. Es gibt den Echsenmann, der sich 98% seines Körpers in Echsenschuppen tattowiert lassen hat, dazu noch ne gespaltene Zunge, ne Voldemort-ähnliche Nase machen lassen. Den Katzenmann, der Schnurrhar-Piercings und Katzenzähne hat, Implantate im Gesicht. Und natürlich die mexikanische/spanische(?) Vampirmutter, mit Hörnern und kompletten zugepierctem/-tattowiertem Gesicht.

      Solange sie sich selber schön finden, ist alles gut.
    • Huhu Night Angel :)

      Ich stimme dir zu, so ein paar Ohrlöcher wären schon nett, und als Alternative gibt es ja Clips die aber oft drücken und daher sehr unbequem zu tragen sind. Als andere Möglichkeit sich etwas zu schmücken, nutze ich Fingerringe/Armreife und Halsketten um sich etwas nett zu- machen.

      Ja bei den Tunneln finde ich es auch nicht so toll, wenn man sie irgendwann mal rausnimmt, dass die Löcher im Körper aber wohl dauerhaft zu sehen sind, kann echt unappetittlich sein. <X

      Bei den Tunneln sollte man ähnlich wie bei einem Tattoo gut überlegen, was man möchte, da sie dauerhaft sind und sie sollten dann aus Überzeugung gemacht werden und nicht wegen einem vergänglichen Mode-Hype oder so. :)


      Liebe Grüsse: Sophie
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Death
    • @'Callidryas

      Die Tunnel können wieder zugenäht werden ? Das wusste ich noch gar nicht und bleiben da Narben oder so zu sehen? ;)

      Kennst du dich damit aus oder hast du Tunnel selber ?
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Death
    • @Callidryas Das stimmt, Tunnel waren eine Weile lang ziemlich angesagt, da hat man viele mit mindestens einem Tunnel irgendwo gesehen. Aber inzwischen finde ich, ist das gar nicht mehr so schlimm. Also man sieht immer noch einige, die so herum laufen, aber weitem nicht mehr so viele, wie vor ungefähr nem Monat noch. (ich und mein Zeitgefühl...)

      Oh, das Video hat was, aber bei der gespaltenen Zunge ist mir doch ziemlich das Grausen gekommen. :golly: Sieht zwar cool aus, aber ich glaub ich würd bei Fangs bleiben.

      Wegen dem Zunähen von Tunneln, dass das möglich ist, das dachte ich mir bereits, aber ich kann mir wie Sophie nicht vorstellen, dass da dann keine Narbe bleibt. Und naja so ne Narbe im Ohrläppchen oder sonst wo ist doch eher....naja, unschön.

      @Sophie Hm, da hast du Recht, ich habe auch so Teil-gefakte Ohrketten, also so wo man sich so den einen Teil oben ans Ohr klemmt und den Stecker eben ins Ohrloch tut und nach ner Weile drücken und jucken die dann ganz fürchterlich.
      Was ich nicht trage, sind zum Beispiel Ringe, weil ich die ständig überall verliere und dafür sind sie mir am Ende dann doch zu teuer. ^^

      Ich hab auch schon so Leute gesehen, die ihre Tunnel wohl irgendwo vergessen haben und bei denen dann halt das doch relativ gut geweitete Läppchen so runter hing. Lustigerweise habe ich so auch erst das alles mit den Tunneln mitbekommen, weil ich hatte erst eben so eine Person die ihren Tunnel nicht drin hatte gesehen und war voll schockiert, was der passiert ist oder sowas und dann erst habe ich Leute mit Tunneln gesehen und dann relativ schnell 1 und 1 zusammen gezählt. :D

      Das was du sagtest, dass man sich bei Tunneln das doch besser überlegen sollte, als einfach nur einem Trend zu folgen, das stimmt schon. Weil auch wenn man das vielleicht alles später wieder zunähen lassen kann, ich denke, bei so etwas und das ist mit Tattoos auch so, sollte man sich doch ein wenig informieren und die Vor- und Nachteile abwägen, damit man nichts macht, was man hinterher bereuen würde.
      Hab keine Angst vor Narben.
      Sie zeigen nur, dass du stärker als das bist, das dich verletzen wollte.
    • Sophie schrieb:

      @'Callidryas

      Die Tunnel können wieder zugenäht werden ? Das wusste ich noch gar nicht und bleiben da Narben oder so zu sehen? ;)

      Kennst du dich damit aus oder hast du Tunnel selber ?


      Tunnel selber hab ich keine, meine ohrlöcher jammern ja sogar bei echtsilberschmuck rum. Aber generell bei Bodymodification mag ich gern mitreden, ich mag so chirurgisches Zeug :D

      Natürlich bleibt nach dem nähen eine Na rbe über. Das hat man aber überall. Je nach dem, wie groß der Tunnel war und wie viel rekonstruiert wurde, bleibt nur ne kleine Narbe, nicht auffälliger als ein nicht genutztes Ohrloch.

      Es gibt auch noch verschiedene Arten, sich einen Tunnel zu machen. Entweder klassisch dehnen, durch Stäbe oder Spiralen. Da muss man aber aufpassen, dass man nicht zu schnell den Durchmesser erhöht (man sagt 1mm/Monat), sonst gibt es kein schönes Ergebnis. Die haut reisst ja mikroskopisch ein, neue Haut muss sich erst bilden.
      Man kann sich auch Tunnel "punchen" lassen, also gleich den gewünschten Durchmesser ausstanzen lassen (eher bei Knorpel möglich), hatte ich bei meinem zu gewachsenen industrial piercing machen lassen (Stange im Ohr). Dadurch wird weniger Druck auf das angeschwollene Gewebe ausgeübt und es heilt schneller.
      Oder man setzt mit nen Skalpell an, schneidet einen Spalt und setzt dort den Tunnel ein. Geht alles irgendwie.
    • Hi,

      Also von solchen Extremen halte ich nicht viel. Es ist einfach nur unschön finde ich. In den Ohrläppchen ist das wieder was anderes da habe ich selbst auf der rechten seite einen 4mm tunnel. Aber bei mir denke ich bleibt es bei einem und ich will auch nicht über 8mm hinaus.

      Liebe Grüße
      Roxy
      An einer Rose hab ich gerochen, an einem Dorn hab ich mich gestochen, mit Blut hab ich geschrieben, für immer werde ich Dich lieben!