Der Sinn des Lebens ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Sinn des Lebens ?

      Schaut man ein Tier an so lebt es einfach,
      fragt es nach dem sinn des lebens oder hat hierrauf eine Antwort , welche ich nur nicht verstehe ?

      Welchen Sinn seht ihr im Leben ?
      Für euch selbst und für andere ob ihr nun mensch oder vampir seid ?
      Nehmt auch ruig mal an wie es wäre wenn es einen sinn geben würde ? was würde es für euch bedeuten ?

      Was mich angeht ist es eine frage auf die ich bisher keine antwort gefunden habe. Was aber nicht heißt das es keinen geben muss wer weis wer von mir irgentwie profetiert ohne das ich davon weiß.

      Wie sieht es bei euch aus ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nebelkerze ()

    • Für mich besteht der Sinn des lebens darinn dem Leben einen Sinn zu geben. Wir können zu sovielen Sachen in der Gesellschaft beitragen. Wir können helfen , beratschalgen. Also einfach unseren Teil dazu beitragen zu dem Grossen ganzen. Und wenn unser sinn darinn besteht einfach nur jeden tag den Müll zu trennen. Der Punkt scheint banal zu sein und doch ist er ein teil des grossen ganzen. Jeder hat seinen sinn und macht irgendetwas richtig in dieser Welt auch wenn er der meinung ist er würde jeden Tag alles falsch machen. Unbewusst tun wir immer das richtige für irgend eine Sache und das ist für mich der Sinn.
    • RE: Der Sinn des Lebens ?

      Hallo Nebelkerze!

      Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse, schrieb einmal in einem Brief an die Psychoanalytikerin Marie Bonaparte: "Im Moment, da man nach Sinn und Wert des Lebens fragt, ist man krank." Dieses Zitat möchte ich von mir unkommentiert vorausschicken.

      Ich bin der Meinung, dass Ihr die Frage nach dem Sinn des Lebens bereits selbst beantwortet habt: Der Sinn des Lebens ist das Leben. Keine Pflanze, kein Prokaryot und auch kein vom Menschen verschiedenes Tier "verschwendet" die kostbare Lebenszeit mit einer permanenten Sinnsuche. All jene Lebensformen leben schlicht und einfach.

      Im Laufe der biologischen Evolution entwickelten die Vormenschen jedoch zunehmend ein reflexives Bewusstsein, so dass sie fähig wurden, sowohl sich selber als auch ihre Umwelt zu reflektieren und kritisch zu hinterfragen. Es entstanden allmählich ca. 6 000 Sprachen; Begriffe wie "Wert" und "Sinn" wurden erstmals initiiert und definiert. Bedeutet dies, dass vor der Evolution des Bewusstseins und der sprachlichen Kommunikation weder ein objektiver Sinn noch ein universelles Wertesystem existierte?

      Menschen schenken sich selber den Sinn. Individuell sind die Menschen, so dass auch deren Lebenssinn etwas Individuelles darstellen muss. Schlussendlich kann man vermutlich nicht mehr als persönliche Freude, Glück, Liebe und Abwechslung erleben und seinem eigenen Leben dadurch eine positive Qualität verleihen.

      Liebe Grüße

      Eure Vampyra

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vampyra ()

    • Individuelle Qualität, ... Positive Situationen und Gefühke, ommt individuell nur mehr oder weniger vor. Wenn ich dass so äußern darf, gehen ich davon aus, das das Negative immer mehr zuimmt, und das bei jedem Menschen.
      Live free or die
      Ein freies Leben ist besser als ein Gefangenes...
    • ...Der Sinn des Lebens...

      Nach einigen Schicksalsschlägen in meinem Leben und eine lange Suche nach dem Sinn des Lebens, kam ich zu dem Schluss: Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst.

      Für mich persönlich kommt dabei noch dazu: Das Beste aus dem Leben machen, stark zu sein und zu helfen, aber dies sind persönliche Zusätze.

      @Vampyra
      Ich bin auch den Meinung, dass jeder Mensch sich den Sinn selbst zurechtlegt. Und ich persönlich vermute, dass er den Sinn im Laufe seines Lebens der Situation anpasst. Frisch Verliebte sehen plötzlich die Liebe als Sinn des Lebens usw.

      @ Nebelkerze
      Man stelle sich vor, man hätte nur noch einen Tag zu leben. ich würde mich dann fragen, habe ich das Leben gelebt?
      Oft hört man ja den Spruch: "Ich hätte noch so viel erreichen können/machen können!"

      Also ist der Sinn des Lebens das Leben, eigentlich. Jeder Mensch passt es sich aber seiner persönlichen Situation an. Es gibt den Menschen Halt und auch etwas, woran sie sich festhalten können.
    • Kurz und knackig: Es gibt keinen. XD
      Fertig. Ich könnte das jetzt begründen, aber das ist mir zu kompliziert.
      Wenn man religiös ist, kann man sich gerne einen einreden, von mir aus auch dann glauben, aber ich für meinen Teil seh keinen Sinn darin. Aber hey. Einfach Spaß haben und fertig.
      Ich hab früher drüber nachgedacht und mich damit abgefunden, dass es keinen UNIVERSALEN Sinn gibt. Klar kann man ihn in der Selbstverwirklichung sehen oder Erhaltung der menschlichen Rasse, aber ernsthaft wer will das? Hups meine misanthropische Einstellung sorry... Und wenn schon selbst die beiden Sachen sind unversal betrachtet sinnlos.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Apocalypse ()

    • Klar kann man ihn in der Selbstverwirklichung sehen oder Erhaltung der menschlichen Rasse, aber ernsthaft wer will das? Hups meine misanthropische Einstellung sorry... Und wenn schon selbst die beiden Sachen sind unversal betrachtet sinnlos.


      Ich glaube auch nicht an eine objektive Instanz, die den Menschen einen Sinn schenkt. Es käme ja auch ein wenig einer Diktatur gleich, schriebe mir jemand vor, zu welchem Ziel ich in meinem Leben konvergieren solle...

      Menschen sind individuell, der persönliche Sinn ist ebenso individuell., genauso wie Geschmäcker und Präferenzen. Das ist jedenfalls meine kurze Antwort.
    • Wie auch schon ein paar vor mir geschrieben haben, finde auch ich dass der Sinn des Lebens einfach das Leben zu leben ist. Sich selbst Ziele zu stecken und Träume zu haben, die man im Laufe seines eigenen Lebens zu erfüllen versucht. Sodass man schließlich am Ende zurückblicken kann und zufrieden sagen kann, dass man sein Leben gelebt hat.
      Die Schatten sind mein,
      das Leben die Wölfe,
      der Wald mein Zuhause!
      _________________________
      Andere Sicht,
      Anderes Verhalten,
      Falsche Welt....
    • Ich glaube es gibt gar keinen bestimmten Sinn des Lebens.
      Meiner Meinung nach ist der Sinn des Lebens ganz individuell von der Person abhängig.
      Persönlich wichtig finde ich, das man nicht nur an die Ziele denkt.
      Ein Ziel ist einem oft klar, aber der Weg dort hin eröffnet einem vieles neues.
      Für mich ist nicht die Ankunft das was ich erreichen will, sondern der Weg dort hin
      :)
    • Ich stimme darkrose und Ariane zu - das der Sinn des Lebens individuell ist. Jeder bestimmt sein eigenes Ziel, jeder seinen eigenen Sinn. Ich habe mein Ziel klar definiert, ich weiß wo ich stehen will, aber um das zu erreichen muss ich mir kleinere Ziele setzen. dieses Ziel gibt mir den Sinn für mein Leben und wenn ich es erreicht habe suche ich mir ein neues.
      Ich bin unendlich wie ein Ring - ich bin der schwarze Schmetterling! (Zitat von ASP aus dem Lied Der schwarze Schmetterling)