Vorstellung mit Frage

    • Vorstellung mit Frage

      Hallo alle zusammen,

      ich bin hier glaube ich das Küken, denn ich bin 20 Jahre alt. Zur Zeit studiere noch Kulturwissenschaft. Ich selbst würde mich nicht als Vampir bezeichnen, aber ich möchte gerne mehr über reale Vampire erfahren. ^^ Ich weiß, dass es sogenannte Energievampire gibt, aber bestimmt auch noch andere Formen des realen Vampyrismus - eventuell würde ich mich auch gerne mit jemandem treffen, falls sich das ergibt. Vielleicht kommt hier ja auch jemand aus dem Raum Hessen? :)

      Liebe Grüße und einen schönen Tag euch allen,
      Lina
    • Willkommen :)

      Ich hoffe mal du hast dich nicht ausschließlich nur aus Recherchezwecken hier angemeldet. Wir haben das nicht so gern, bzw. ich habe das nicht so gern für etwaige Veröffentlichungen ohne meine ausdrückliche Zustimmung zitiert zu werden. Das nur zur Sicherheit angemerkt, da mir gegenüber diesbezügliche Sorgen geäußert wurden.

      Ansonsten wünsche ich eine gute Zeit hier.
    • soooo die große Frage will ich natürlich auch beantworten. :D

      Ich hab vor ein paar Monaten auf youtube einen Channel entdeckt - der heißt Logan South und er redet in seinen Videos über das Thema. Ich finde das mega interessant und hatte davor noch nie davon gehört. Ich wüsste einfach gerne mehr darüber, leider findet man relativ wenig dazu. :(

      Tatsächlich wäre es auch eine Bereicherung für mein Studium, da ich mich größtenteils mit Vampiren (hauptsächlich der Historie, aber auch mit Vampiren in Filmen, Serien und Videospielen) beschäftige. Ich belege gerade zum zweiten Mal ein "Vampirseminar" und es würde mich freuen falls sich jemand findet, der mit mir über seiner persönlichen Erfahrung und Geschichte zu dem Thema sprechen möchte. Ich kann verstehen, dass ihr misstrauisch seid, in meinem Fall wäre es größtenteils mein Interesse an dem Thema.

      Ich bin gerne bereit weitere Fragen zu beantworten und mit offenen Karten zu spielen. Ich würde übrigens niemals ohne die Erlaubnis eines Autoren einfach aus diesem Forum zitieren. Das finde ich unmoralisch und ich würde das auch nicht wollen. Ich hoffe, dass ich noch in diesem Forum bleiben darf.

      Wünsche euch noch einen schönen Abend ^^
    • Danke für diese sehr ausführliche Antwort.

      Es freut mich zu hören dass deine Beweggründe auch Natur eigenen Interesses sind.

      Sofern du dich dann auch wirklich an deine Worte bezüglich der Autoren hältst, sehe ich persönlich kein Problem darin dass du dich hier einliest und informierst.
      Hab keine Angst vor Narben.
      Sie zeigen nur, dass du stärker als das bist, das dich verletzen wollte.
    • Ah Logan ja :D Ich glaub ich weiß welche Interviews du meinst.
      Dort liegt der Fokus auch eher auf Energievampirismus meine ich mich zu erinnern, der auch in amerikanischen Communites um einiges präsenter scheint als in der deutschsprachigen Vampyrgesellschaft. Hierzulande sind die Bluttrinker dann doch stärker vertreten oder Vampyre, die sowohl Blut trinken als auch sich mit Energievampirimus beschäftigen- im anglo-amerikanischen Raum auch als Hybrid bezeichnet.

      Die Aussage, dass man leider wenig dazu findet, würde ich tatsächlich aber nicht so stehen lassen. Das akademische Standardwerk über realen Vampyrismus, das auch von vielen realen Vampyren abgesegnet ist, findest du in: Joseph Laycock - Vampires Today: The Truth about Modern Vampirism.

      Ich persönlich verweise gerne auf das VVC-Projekt für beispielsweise eine Definition von Vampyrismus, wie sie sich von Vampyren erarbeitet wurde, aber auch andere Artikel, die einen kompetenten Überblick bieten: veritasvosliberabit.com/articles/english.html

      Für die Begriffe der Vampyrkultur ist tatsächlich diese Community und unser Lexicanum eine wertvolle Ressource. Alternativ empfehle ich für den englischsprachigen Raum: sanguinarius.org/de/terminology/

      PS: Du bist aber nicht zufällig bei "Vampire. Vom Blutdurst zum Triebverzicht." vom Institut für Europäische Ethnologie der Uni-Marburg mit dabei oder? Davon haben 'wir Vampyre' (zumindest von House Sauromatos) tatsächlich schon gehört :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Mikhail ()

    • Ich hab nur neulich jemanden vom Institut kennengelernt, der mir davon erzählt hat. Ich fands interessant, dass realem Vampyrismus wenigstens etwas Raum eingeräumt wird und bin natürlich neugierig auf die Resultate. Soviel Forschung/Veranstaltungen gibt es in dem Bereich ja nun nicht, sonst wäre ich auch nicht darauf gekommen :D

      Es tut mir nur ein kleines bisschen Leid, dich damit zu konfrontieren. Aber du hast gut reagiert, "Test bestanden" würde ich sagen.
      Wir tauschen uns bestimmt noch mal über das Thema aus. Ich verspreche mir aufgrund vergangener positiver Erfahrung langfristig sehr viel von der Zusammenarbeit der Vampyrgesellschaft mit der Forschung. Da muss man sich Personen warm halten, die auch ein persönliches Interesse neben dem ihrem fachlichen mitbringen. Vampyre halten sich sonst sehr bedeckt und meiden die populäre Presse traditionell wie die Pest.
      Viele sind am Austausch interessiert, wenn wir Vampyre nur am Ende etwas davon haben. Forschung liefert Ergebnisse, die auch uns als Vampyrgesellschaft potentiell weiterbringen. Eine reißerische Darstellung mit Schock-Value bringt uns eher weniger was.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mikhail ()

    • Ja wie klein die Welt ist ^^ :D
      In der Tat soll jeder am Ende des Seminars einen Artikel schreiben und dann sollen alle Artikel in einem Sammelband veröffentlicht werden. Allerdings ist Voraussetzung dafür, dass alles den wissenschaftlichen Standarts genügt - dazu gehört auch, dass bspw. bei einem Interview Personen anonymisiert werden. Ich schreibe nicht für ein Klatschmagazin oder die Bild. Es ist mir persönlich und meinen Dozenten wichtig , dass ihr wisst, dass kein reißerischer Artikel erscheinen wird.

      Im besten Fall entstehen, wie du @Mikhail schon meintest, durch den Austausch und die Ergebnisse positive Entwicklungen für eure Gesellschaft.

      Ich würde mich freuen, wenn wir uns nochmal über das Thema austauschen ^^