Guten Abend

    • Ich sehe mich nicht als ein ganz normalen Vampir an sondern eher als ein Dhampir. Für alle Unwissenden mal eine kurze Erklärung des Begriff "Dhampir"




      Wikepedia schrieb:

      Ein Dhampir (auch dhampir, dhamphir oder dhampyr) ist in der südosteuropäischen Folklore und in Vampirromanen das Kind eines Vampirvaters und einer menschlichen Mutter.[1] Seltener ist in fiktionalen Geschichten auch das Umgekehrte möglich.

      Einem Dhampir wird nachgesagt, dass er die Fähigkeit besitze, Vampire auch dann zu sehen, wenn sie unsichtbar sind und besonders geeignet sei, sie zu töten. Meist besitzen Dhampire die Vorteile der Vampirkräfte und weniger Schwächen als gewöhnliche Vampire, z. B. gegenüber dem Tageslicht, jedoch zieht ihre Existenz auch zahlreiche übliche Nachteile, wie den vampirtypischen Blutdurst nach sich.

      Zurzeit mache ich den Realschulabschluss per Fernlehrgang. Danach würde ich gerne eine Ausbildung zur BTA machen. BTA ist die Abkürzung für Biologische Technische Assistentin. Man arbeitet dort vorwiegend im Labor und versucht durch Analysen von Blut neue Medikamente herzustellen. Vielleicht mache ich aber nach dem Realschulabschluss auch erstmal mein Fachabi per Fernlehrgang um anschließen Psychologin zu werden. In meiner wenigen Freizeit schreibe ich eigne Geschichten und stelle diese auf meinen Blog anderen zum Lesen zur Verfügung. Ich schreibe Fantasy,Krimi und SiCFI Geschichten.



      Bei Fragen einfach Fragen. :)
    • Interessante Vorstellung.
      Schick mir die Adresse von deinem Blog, würde gerne mal etwas lesen.

      Also ich würde dir empfehlen erst einmal zu "suchen", statt direkt festzulegen als was du dich selbst siehst. Tut mir Leid aber, es klingt nicht danach als hättest du viel Erfahrung mit dem Thema. Auch denke darüber nach was das Bild des Vampirismus ist das du gerade vor dir hast und was der Real-Vampirismus ist und differenziere. Es ist möglich, dass deine Vorstellung die du hast, von den Vorstellungen die in diesem Forum vorherrschen, abweichen.

      Ansonsten viel Erfolg mit deiner Ausbildung.
    • Mikhail schrieb:

      Willst du hier Vampire jagen wie die Dhampire aus Folklore und Fiktion oder warum hast du dich in einem Forum für realen Vampirismus angemeldet? :)
      Ich finde es ist ein Thema bei dem sich selbst finden kann und sollte. Es geht ja gerade darum Erfahrungen zu sammeln und sich zu entwickeln.
      Es mag vielleicht sein, dass die Ansicht des Neuankömmlings vom Realen-Vampirismus abweicht. Muss natürlich nicht heißen das Er/sie/es sich genau so wie es die Definition des Wiki-Auszuges beschreibt Identifiziert. Gerade bei einem Thema wie diesem sollte man offen sein und sich erst einmal vergewissern und anhören worum genau es geht. Ich denke das Kirra sich in dem hier erst einmal zurechtfinden muss. Ich möchte in diesem Punkt auch auf das "Miteinander " Unseres Regelwerks hinweisen.

      Gleich mit einem Knüppel den Neulingen den Eintritt zu vermiesen ist nicht gerade förderlich. Seit der Steinzeit benutzt man dieses Mittel nicht mehr.
      So heißt es : Der Ton macht die Musik

      Dankeschön

      Blood of iron and nightwater

      Dominatio per manum.

      Der Schmerz ist dir hold.
    • Sieht nicht danach aus, als ob Sie noch einmal antworten würde.^^

      Verschreckung, welche Wasserschatten thematisiert hat, sollte man mehr beachten als sonst finde ich.
      Auf der anderen Seite will man wohl durch solche Methoden entlarven?
      Nimmt sich allerdings dadurch auch Möglichkeiten Personen kennenzulernen die es letzten Endes Wert sein könnten sie zu kennen?
    • Jetzt mal ehrlich... "Verschreckung"? :D

      Eine einfache Frage zu stellen, noch dazu in einer Vorstellung, die nunmal dem Kennenlernen dient, noch dazu eine Frage bezüglich des Bezugs zum realen Vampyrismus, was so ziemlich die Standardfrage ist, die man Neuzugängen in einem Forum für realen Vampyrismus stellt, ist weder "mit einem Knüppel den Neulingen den Eintritt vermiesen" noch "Verschreckung".

      Derartiges in eine einfache Frage zu interpretieren zeugt eher davon, dass man selbst etwas zu verbergen hat, vielleicht einen unsicheren Bezug zur Thematik des Forums oder möglicherweise ganz andere Dinge.
      Wenn es mir darum gehen würde, irgendwas oder irgendjemanden zu entlarven, würde ich woanders ansetzen.
      Wir können gerne weiter über die Willkommenskultur hier im Forum diskutieren, aber ich glaube das lassen wir an dieser Stelle besser mal ruhen :)
    • Hier eine Aussage der Autorin des Beitrages. (Ihr Versuch die Ansicht ihres Selbst im Bezug auf dieses Forum zu beschreiben).


      Ich sehe mich nicht als ein ganz normalen Vampir an sondern eher als ein Dhampir. Für alle Unwissenden mal eine kurze Erklärung des Begriff "Dhampir"...

      Und hier deine Antwort darauf, der erste Beitrag. (Du witzelst über ihre Beschreibung).

      Willst du hier Vampire jagen wie die Dhampire aus Folklore und Fiktion oder warum hast du dich in einem Forum für realen Vampirismus angemeldet?


      What ever, falls Sie sich auch als Roleplayerin hält. Trotzdem. (Deswegen sagte ich entlarven)




      In der Gegenüberstellung ist Sarkasmus klar erkennbar. Ich sehe hier Hohn darin. Kein Wunder, dass Wasserschatten sie verteidigt hat. Und ich hätte auch keine Lust mehr gehabt, an ihrer Stelle zu antworten.

      Und es ist sehr wahrscheinlich das als falsch zu interpretieren? Noch dazu wo die Userin, nach deinem Kommentar, wenn du Ihren Zeitstempel betrachtest, nicht mehr geantwortet hat aber anfänglich Interesse gezeigt hat hier beitreten zu wollen.


      Für Widerlegungen meiner Ansicht bin ich offen.

      Und sollte das nur ein Scherz gewesen sein, ohne Absichten, dann nehme ich alles zurück.
    • Ich finde Mikhails Antwort nicht besonders schlimm. Es wurde lediglich eine Frage gestellt und mit ein bisschen Witz behandelt, ich sehe auch keinen negativ gemeinten Sarkasmus oder Hohn.
      Ich wäre davon nicht "erschrocken", es war eine möglicherweise sehr berechtigte Frage oder ? Es ist natürlich schade, dass die Person nun nicht mehr antwortet aber bleibt einfach ihr überlassen ob sie es tut oder nicht.
    • Wenn sich auch die Person nicht 1:1 mit dem wikipedia artikel indendifiziert kann sie es ja erklären...ich habe hier schon Beiträge gelesen bei denen Neuankömmlinge viel kritischer "kommentiert" wurden und die die wollten haben die Diskussion auch normal weitergeführt... man kann nicht jedes Kommentar, jeden Satz der aufs erste Mal lesen nicht "nett" oder "im guten Ton" wirkt ausseinander nehmen ...ausser es ist wirklich etwas gemeines.
    • Ja mein Kommentar war kritisch, aber ich versuchte konstruktiv zu sein und ihr etwas gutes zu raten.
      Ich verstehe Mikhails Meinung, dass der Informationsgehalt vom Beitrag der Userin sehr gering war.
      Und dass es wohl falsch war aus ein paar kurzen Sätzen so eine große Sache zu machen.

      Meine Wahrnehmung ist sensibel... sensitiv...

      Kann ja auch sein, dass Kirra keine Zeit mehr hatte zu Antworten oder Anderes.

      Vllt kommt ja doch noch was bei der Vorstellung rum.