Vorstellung Baphomet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung Baphomet

      Seid gegrüßt,
      nachdem ich mich hier gerade frisch registriert habe, halte ich es für sinnvoll gleich ein paar Worte zu mir zu verlieren. (vielleicht werden es auch noch mehr)
      Ich verwende seit circa 7 Jahren das Pseudonym Baphomet und bin auch seit dieser Zeit mal mehr mal weniger aktiv in der "Vampyrszene" unterwegs. Bewege mich aber auch in anderen Kreisen, manchmal Okkulten, manchmal Schamanischen, manchmal auch sehr esoterischen und manchmal verliere ich auch gänzlich die Lust an irgendwelchen Gemeinschaften, ziehe mich zurück und beschäftige mich mit mir selbst.
      Dennoch komme ich immer wieder auf die Vampyrszene zurück, da sich zum einen die aktiven Mitglieder ständig verändern, es ist ein ständiges kommen und gehen und man dadurch immer wieder neue interessante Gesprächspartner findet und zum anderen, da ich mich in dieser ziemlich heimisch fühle.

      In meinem "realen" Leben (ok das klingt furchtbar") bin ich 25 Jahre alt, wohne zwischen Karlsruhe und Heidelberg und arbeite als selbstständiger Osteopath (Heilpraktiker) in einer Praxis.

      Da wahrscheinlich die Frage aufkommen wird, was mich hierher führt, beantworte ich sie gleich.
      Im Moment suche ich wieder aktiv nach Gleichgesinnten, Gesprächspartner, Personen, die sich nicht vor realen Treffen scheuen und Anregungen sowie Denkanstößen.

      Vampyrismus ist für mich eine Lebensphilosophie und Wesensart, die ich leidenschaftlich auslebe. Somit trinke und spende ich, erforsche mein eigenes Inneres, mache aktiv Grenzgänge, schule Fähigkeiten, tausche mich aus, experimentiere und versuche mein Leben und meine Ziele frei zu gestalten.

      Für alles weitere müsste ich weit ausholen, dementsprechend belasse ich es erst einmal dabei und sofern Fragen sind, einfach stellen.
      The bird of hermes is my name, eating my wings to make me tame.
    • Raven Sanguinarian schrieb:

      Ichnhab auch gleich mal ne Frage, wie lange beschäftigst du dich schon mit dem Okkultismus und mit welchen Feldern ?
      Seit 10 Jahren und mit allem, was mit in der Zeit unter gekommen ist. Hauptsächlich aber Hermetik und der daraus resultierenden Ritualmagie.
      Im Moment vertiefe ich Tarot und Kabbalistik und sonst wirklich querbeet Sexual-/Blutmagie, Runen, Pendel, Beschwörungen, Flüche/Sprüche, Astralreisen, Meditation ...
      The bird of hermes is my name, eating my wings to make me tame.
    • Ich bedaure zutiefst mich erst jetzt über deine Vorstellung zu äußern.

      Du bewegst dich also auch in anderen Kreisen. Dir sollte bewusst sein, dass sich diese nicht all zu häufige Eigenschaft sehr positiv auswirkt und auch viel Material zum teilen und diskutieren liefert.
      Ich selber interessiere mich auch für verschiedene Bereiche und kann dir insbesondere mit Okkultismus und Schamanismus dienen solltest du eine Laune verspüren dich darüber austauschen zu wollen.

      Offenbar ist es nicht mehr nötig dir einen guten Eintritt zu wünschen. Denn wie ich beobachten konnte hast du bereits durch aussagekräftige und inhaltstechnisch wertvolle Beiträge bewiesen, dass du hier her gehörst.

      So bleibt es mir dir lediglich zu wünschen, Antworten zu erhalten die auf deine Fragen passen und keine niveaulosen Kommentare zu ernten die deine Themen in Ungewissheit lassen und dir am Ende nur Negativität verschaffen.

      Willkommen in der Community

      Let's oil the gears of life
      The lust for blood is never satiated.
    • Wasserschatten schrieb:

      Ich selber interessiere mich auch für verschiedene Bereiche und kann dir insbesondere mit Okkultismus und Schamanismus dienen solltest du eine Laune verspüren dich darüber austauschen zu wollen.
      Wenn kein Interesse daran bestehen würde, dann hätte ich mich nicht in einem Forum angemeldet :)
      Zu viel "Inzest" schadet diesen Themen auch und man sollte immer wieder neue Anreize bekommen.
      The bird of hermes is my name, eating my wings to make me tame.