Anne Rice und die Vampir-Chronik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anne Rice und die Vampir-Chronik

      Interview mit einem Vampir, Memnoch der Teufel ,die Königin der Verdammten, der Vampir Lestat und wie sie Alle heißen, was haltet ihr von ihren Büchern ? Mich hat die Vampir-Chronik begeistert, und Anne-Rice's stil mir die augen geöfnet für die dunkle Vampirische fiktive Romantik ... Was haltet ihr von Ihren werken, für mich persönlich immernoch die Vampirbücher bei denen ich am meisten Spass beim lesen hatte, ich wollte diese modernen Klassiker die die Biss-Serie und Co um längen in den Schatten stellen meiner meinung nach, auch einmal wieder in Erinnerung bringen. Louis und Lestat bleiben einfach im Gedächnis :) Die Filme dagegen kann man in die Tonne kloppen obwohl sie meiner Meinung nach nicht unbedingt schlecht sind.
    • ich finde dann doch die "black dagger" reihe von J.R.Ward , "Schattenchronik" von Hohlbein und auch die "blood ties" reihe von tanya huff um längen besser und lesenswerter.
      bei den büchern von anne rice bekomm so nen druck in der magen gegend der dann in erinnerung an die verfilmungen in akkuten würgereiz übergeht.
      den selben würgereiz bekomm ich dann aber auch bei der verfilmung als serie von der blood ties reihe
      --->X Homo Futura - Komm in mein Labor ...und so erschaffe Ich dich neu , aus dem besten dieser Welt....von Einstein das Gehirn und von Dali die Inspiration , von Chaplin den Humor und von Jesus die Vision , von Betty Davis die Augen und von Adam die Potenz , von Adolf Hitler den Ehrgeiz und von Mahatma Gandhi die Konsequenz X<---
    • ICh habe 2 Hörbücher von ihr, und finde die zwar so ganz nett, Finde für mich persönlich aber Lara Adrian "Midnight Breed" und Wolfgang Holhbein mit "Chronik der Unsterblichen" besser.
      Anne Rice ist für mich zu viel Fiktive und Müthosbezogen.
      Live free or die
      Ein freies Leben ist besser als ein Gefangenes...
    • Ich habe auch die Anne Rice Bücher gelesen dies war zu anfang meiner Begeisterung für das Vampirische. Jetzt Jahre später bin ich so etwas abgerückt von den abgedroschenen Vorstellung dieser Art Vampir. Es passt einfach nicht mehr in meine Vorstellung von einem Romantiker und zu gleich von einem Raubtier. Der Einzige Film und das Einzige Buch was ich von Anne Rice lesenswert finde bzw. sehenswert ist Interview mit einem Vampir. Es gibt eigentlich nach meiner Meinung zur Zeit nichts lesenswertes auf dem Markt was mein Interesse in die Richtung weckt.
    • Heute fast en Jahr für meine Antwort; egal, da Anne Rice's Vampir-Chronik auch ein Viertel Jahrhundert später immernoch so gut ist!
      ...selbst wenn seitdem viel gutes von Anderen geschöpft wurde (was ja auch sehr der Vielfalt des Genres dient, zu unseren Gunsten).
      Diese Klassiker finde ich nie langweilig - und jetzt wird es eine Vortsetzung geben, denn
      Anne Rice wird am 28 Oktober 2014 ihr neues Buch veröffentlichen: PRINCE LESTAT The Vampire Chronicles


      [IMG:http://www.amazon.de/Prince-Lestat-Chronicles-Anne-Rice/dp/0307962520/ref=sr_1_1?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1396804568&sr=1-1&keywords=prince+lestat+anne+rice]

      Die Vampire sollen sich so gefährlich vermehrt haben dass sie von den Älteren, die auf eine geheimnisvolle Stimme zu hören scheinen, durch die ganze Welt verfolgt und verbrannt werden. Die Geschichte der den Vampir-Chronik-lesern bekannten Heldenfiguren wird wieder aufgenommen indem man durch verschiedene Jahrhunderte geleitet wird, und man wird erfahren wie sie an diesem Konflikt teilnehmen und was alles dahinter steht... und wie es dem anscheinend verschwundenen Prinz Lestat geht.

      ...ich hoffe dabei nur das das ganze nicht für Hollywood geschrieben wurde und dass man sich in die vertraute Atmosphäre einfühlen kann.

      Die eglisch-sprachige Ausgabe ist schon jetzt vorbestellbar

      amazon.de/Prince-Lestat-Chroni…s=prince+lestat+anne+rice

      [amazon]
      [i]http://www.amazon.de/Prince-Lestat-Chronicles-Anne-Rice/dp/0307962520/ref=sr_1_1?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1396804568&sr=1-1&keywords=prince+lestat+anne+rice[/amazon]

      [/i]
      "Dunkelste Flammen sollen erleuchten die so praechtige Nacht"
    • Danke für den Hinweis! Eigentlich habe ich die Hoffnung, sie würde eines Tages die Chronik weiterführen, aufgegeben, aber sieh an, dafür ist die Überraschung umso größer. Anne Rice ist für mich die "Königin" unter den Vampirautoren. Ich habe bisher in keinem anderen Buch soviel Leidenschaft, Liebe zum Detail und historische Vielfältigkeit entdeckt, wie bei Anne Rice. Im Augenblick befinde ich mich bei "Armand der Vampir" und es wird sich wahrscheinlich auch noch um einige Jahre handeln, bis ich dann in den Genuss des neuen Romans komme, da ich eine sehr,sehr langsame Leserin bin (Ich verrate jetzt mal nicht,wielange ich (mit Pausen) für die bisherige Reihe gebraucht habe :D ).

      Fakt ist: Die Vorfreude ist riesig!
    • Oha es gibt ein Neues in der Vampirchronik von Anne Rice, da muss ich doch direkt mal schauen das ich das bekomme. Ihren Erzählstil finde ich richtig gut, es gab nur ein Buch aus der Chronik mit dem ich nicht so warm geworden bin, alle anderen habe ich im Eiltempo gelesen, ich schätze es sehr, das sie Orte und Gegenden in ihren Geschichten mit allen Sinnen erzählt, was nicht viele Autoren können, dadurch fühle ich mich ganz tief in diese Geschichten eingebunden.

      Gehöre der Gattung der Viel und Schnellleser an...

      die folgenden Werke der verschiedenen Autoren, sind allesamt nette Bücher die man mal nebenbei lesen kann...

      Von Lara Aidrian habe ich zwar auch etliche Bücher, aber ich sehe sie eher als zwischendurch Lektüre an.

      Von Michele Bardsley ihrer Broken-Heart-Serie habe ich die ersten beiden Bücher gelesen und fand sie ganz interessant.

      Von Kerrelyn Sparks ihrer Love at Stake Serie, habe ich bis jetzt die ersten 12 Bücher gelesen, nichts besonders tiefes, aber zum relaxen...

      Yasmine Galehorn hat ihre Serie über die Drei Halbfeenschwestern, die eine Hexe, die andere Katze und die Dritte Vampir geschrieben, die Serie zählt für mich in den gleichen Bereich hinein, nett zum lesen.

      Maggie Shayne habe ich irgendwann mal zwei Bücher gelesen, die waren auch recht ansprechend.

      Zu J. R. Wards ihrer Black - Daggerserie muss ich gestehen, das ich nach Band 13 die Lust daran verloren habe...

      Karen Chance ihre Cassandra-Palmer-Reihe ist auch eine ganz nette Serie.

      Von Charlaine Harris ihrer Sookie Stackhouseserie habe ich bis jetzt alle Bücher gelesen, anfangs haben sie mich noch recht gut gefesselt, bei den letzten zwei Büchern der Serie, habe ich bereits mit weniger Freude gelesen.

      C.C.Hunter Shadow Falls Camp ist noch recht schön zum Lesen.

      Suzanne Mc Leod ihre Genevieve Taylor / Spellcrackers-Reihenfolge kann man ebenfalls ganz gut lesen

      Caine Rachel habe ich ebenfalls alle bisher erschienen Bücher ihrer Haus der Vampire gelesen

      die Cat und Bones Serie von Jeanine Frost, liest sich ebenfalls recht gut.

      Cruz, Melissa de la - The Immortals nette Jugenbuchserie

      Harrison, Kim - ihre Blutserie über Rachel Morgan liest sich auch sehr gut.

      ebenfalls recht gut zu lesen ist für mich die Anita Blake Serie von Laurell K. Hamilton, warte da bereits drauf das das neue Buch erscheint.

      Von Neill, Chloe die Chicagoland Vampiresserie mag ich bisher auch ganz gerne und freue mich bereits auf das nächste Buch.

      ansonsten, gibt es ja so viele mehr, manche sind ganz spannend und ansprechend geschrieben und bei anderen packt einen einfach nur das kalte Grauen und man möchte am Liebsten beide Beine in die Hand nehmen und soweit fliehen wie nur irgend möglich ist.
    • Hat einer von euch das Buch " Geschenk der Wölfe " von Anne Rice gelesen ? Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich es mir kaufen soll.

      Als ich das erste Mal ein Buch von ihr gelesen habe, hatte ich schon große Schwierigkeiten und habe das Buch öfters zur Seite gelegt. Irgendwann fing ich wieder an es zu lesen und habe es dann regelrecht verschlungen. Die Hexenbücher haben mir auch sehr gut gefallen.
    • Auf die Blutserie von Kim Harrison bin ich selber gerade am warten. Wenn sie sich gut lesen, bin ich
      jetzt schon mehr als gespannt drauf diese endlich zu erhalten.

      Die Anne Rice Chroniken werde ich aber auch nie leid zu lesen, egal wie lange her, ich bin immer wieder
      von neuem fasziniert sobald ich die ersten Seiten aufgeschlagen habe.

      Und zu meinen Lieblings Büchern zählt mittlerweile, von R.R. Martin " Fiebertraum" ( Fevre Dream).

      Von Tanya Carpenter ( Ruf des Blutes) kann ich sagen, diese Bücher sind auch ein Genuss zu lesen.
      The truth is rarely pure and never simple
      ( Oscar Wilde)