Seid gegrüßt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seid gegrüßt!

      Hallo! Ich bin Pearl, 23 Jahre und eine wandlerin zwischen Extremen.

      Was mich "anders" macht?

      Schon seit ich denken kann spürte ich eine gewisse Mauer zwischen mir und anderen Menschen, und fühlte, ich bin im tiefsten innern keiner von ihnen.

      Wolf im Schafspels?

      Nun, nicht ganz.

      Wolf trifft es nicht ganz.

      Seit einigen Jahren ist diese Barriere wieder stärker, wie eine Energie die eine Mauer um mich herum bildet.

      Ich glaube an übernatürliches, es ist schon immer ein tiefes inneres Wissen in mir was das anbelangt.

      Schon immer waren meine Gefühle entweder komplett unterdrückt oder viel zu stark.

      Mit Nahrungsmitteln konnte ich nie so viel anfangen wie andere, oder besser gesagt, damit richtig umgehen. Auch hier herrscht mein Extrem...heißhunger oder völliger verzicht.

      Oft fehlt das bedürfnis danach auch einfach.

      Tagträume geleiten mich oft in Sphären in denen ich Dinge erkenne, die mir sonst verborgen blieben.

      Ich bin in der Lage dazu ein naives, fröhliches und Tollpatschiges weibliches Wesen darzustellen. Ich denke mich völlig in diese Facette, dieses Gefühl, in dieses "Mädchen" hinein das sie alle sehen wollen und Voila-aber etwas besonderes ist dies wohl nicht; ohne Schauspielerische Fähigkeiten kommen wir ja alle nicht weiter, nicht wahr?

      Momentan beginne ich mich in das Thema hineinzulesen und zu erahnen, wo ich mich einordnen würde, denn oft denke ich was mich wirklich nährt sind die Emotionen meiner "Mitmenschen", ihre Energie. Schwanken deshalb meine Emotionen so stark, bzw sind so oft nicht vorhanden?

      Ich kann mich dennoch in andere "Hineinfühlen", allerdings aufgrund von Erfahrungsmustern, Erzählungen, von Analyse der Lage der Person. Was erklärt deren Verhalten? Welche Gründe liegen vor?Etc

      Es fällt mir jedoch schwer mich Vorzustellen...weiß einfach nicht, was dabei gefragt ist sozusagen^^

      Daher an dieser Stelle: Fragen sind immer möglich.

      Ich habe mich als Vampir eingeordnet weil ich mich so empfinde,

      Sonnenlicht bereitet mir Migräne, Winter ist meine Zeit, die Nacht mein Freund.

      An Tagen an denen mich mein Umfeld wieder an die Nahrungsaufnahme erinnern muss, werde ich schon scherzhaft Vampir genannt, wobei das auch an der Blässe liegt^^

      Man mag mir jetzt vorwerfen das ich nur auf ahnungen zurückgreife und dabei noch zu wenig weiß. Doch die Nacht zieht mich in ihren Bann, und so wage ich zu fragen: Bin ich damit denn allein? Geht es nicht darum sich selbst zu "Kategorisieren"?

      Es passt einfach, je mehr ich lese desto mehr erkenne ich mich darin.

      Nun, an dieser Stelle nochmal,keine Furcht und das berühmte "ich beiße nicht, fragt nur" :D

      Schönes Wochenende euch allen! 8)
    • Willkommen hier, Pearl.
      Lese dich doch einfach in die 'Materie' ein wenig ein und tausche deine Gedanken mit uns aus.
      Lasse dir Zeit mit einer 'Kategorisierung' bist du dir sicher bist, denn eine voreilig getroffene Entscheidung hilft niemandem und vor allem nicht dir ;)

      Gruß,
      Morbid

      Ps.: Mit letzterem Absatz wollte ich keine Andeutungen à la 'richtig oder falsch' treffen, sollte es sich so anhören :pinch:
    • Auch von mir ein herzliches Willkommen.
      Es ist schön, jemanden zu sehen, der mir in vielerlei Hinsicht zu ähneln scheint. So, wie du dich beschrieben hast, klingst du ein wenig nach mir, was ich durchaus positiv finde. :)

      Dunkle Grüße

      Andaroxia