Blüte im Schatten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blüte im Schatten

      Ein Lied erklingt ganz sanft im Licht
      Der Wind malt Bilder in das Land
      Idylle klärt der Unschuld Sicht
      Und eine Blüte streckt die Hand

      Die Sonne wärmt der Blüte Pracht
      Umhüllt sie sanft in ihren Schein
      Und auch in kalter Vollmondnacht
      Kämpft sie weiter um ihr Sein

      Sie ist die schönste ihrer Art
      So liebreizend und wunderbar
      Doch auch ihr Dasein ist sehr hart
      Wenn Sehnsucht ist ihr Nachtmahr

      Anstatt die Sehnsucht im Nu zu stillen
      Verweigert wird das kühle Nass
      Und trotz der Blüte starken Willen
      Entsteht beizeiten auch mal Hass

      Doch statt sich endlich zu befrein
      Und zu entfliehen der Sonne Glut
      Versteckt sie sich im Schattenschein
      Und vergräbt so ihren Stolz und Mut

      Sie wär die Schönste hier im Lande
      Würd sie in voller Pracht erblüh’n
      Wären da nicht der Sonne Bande
      Die jeden Tropfen stets verglüh’n