Lügendetektor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lügendetektor

      Hier und da wenn es um die Warheitsfindung geht kommen hin und wieder Lügendetektoren zum Einsatz, es gibt aber auch Menschen bei denen Funktionieren sie nicht richtig. Was glaubt ihr, seid ihr einem Solchen Gerät gewachsen. Besonders wenn ihr vieleicht auch ein Wesen der Nacht seid? Können die besonderen Fähigkeiten dieser Wesen hier nützlich sein ?
    • Jedes Menschliche (Vampyrisch zählt dazu) Wesen hat körperliche Reaktionen wenn es lügt. Der Körper ist zu Automatisiert das zu durchbrechen bedarf übung und ist meiner Meinung nach schwer zu durchbrechen.
    • Ich kann mich den Vorrednern nur anschliessen.
      Die Haut reagiert ganz normal.
      Habe mich aber auch schon oft gefragt, wie man sich selbst beeinflussen kann, damit eine Lüge nicht auffliegt.
      Wenn man Lügt reagiert der detektor. Was aber, wenn man sich selbst so weit Manipuliert und trainiert seine eigenen Lügen für tatsächlich Wahr zu halten.
      Ich habe das mal versucht, aber ein Ergebnis bekomme ich ohne guten Lügendetektor natürlich nicht.

      Ich hoffe aber nie einen benutzen zu müssen, zu groß wäre die Angst er würde etwas falsch anzeigen.
      Bleibt zum Schluss nur zu hoffen, das jeder mir glaubt, dass ich immer ehrlich bin.
    • Mir wurde einpaar mal gesagt, als Kind (vielleicht 10 Jahre)habe ich (relativ) oft gelogen. Aber das ich es selber für die Wahrheit gehalten habe so das mir selber gar nicht klar war das ich log. Das heisst wiederum ich sagte die Wahrheit obwohl ich log.

      Falls es um eine Lügenmaschine geht, kann man eigentlich sagen; jede Maschine kan ausgetrickst werden, man muss nur wissen wie.

      Mir würde auch nicht Sorge machen, das der Lügendetektor sagt das ich Lüge wenn ich Lüge. Sondern eher, ich sage die Wahrheit und der Detektor sagt ich Lüge.
      Die Antwort die man Erhält ist nicht immer die, die man sich Erhofft.
    • Ich denke Wenn die Antworten, aus dem Instrinkt kommen oder aus einem Reflex herraus dann bekommt der lügendetector das nicht mit, weil vampyre oftmals instinktwesen sind dachte ich das antworten die auf dieser schiene passieren nicht vom lügendetektor erkannt werden können.
    • Orion schrieb:

      Mir wurde einpaar mal gesagt, als Kind (vielleicht 10 Jahre)habe ich (relativ) oft gelogen. Aber das ich es selber für die Wahrheit gehalten habe so das mir selber gar nicht klar war das ich log. Das heisst wiederum ich sagte die Wahrheit obwohl ich log.

      Falls es um eine Lügenmaschine geht, kann man eigentlich sagen; jede Maschine kan ausgetrickst werden, man muss nur wissen wie.

      Mir würde auch nicht Sorge machen, das der Lügendetektor sagt das ich Lüge wenn ich Lüge. Sondern eher, ich sage die Wahrheit und der Detektor sagt ich Lüge.

      Selbsttäuschung ist trotzdem eine Lüge egal ob man es selbst für die Wahrheit hält oder nicht. Das einzige Unterschied zur bewussten Lüge ist das man es selber nicht wahrhaben will das es so ist.
    • Was der Lügendetektor misst ist der Unterschied zwischen Imagination=Lüge und dem Wiederhervorhohlen aus dem Gedächnis, wenn man also eine Lüge so sehr glaubt, das man sie sich nicht neu herleitet sondern einfach nur spricht aus der Erinnerungsleistung dann wird kein Lügendetektor ansprechen. Man muss antworten als produkt von erinnerungen nicht als produkt von imagination. dann spricht der lügendetektor nicht an. Insofern kann ein Notorischer Lügner welcher einfach nur "eingefahrene Lügen abspult" selbstverständlich einen Lügendetektor überwinden wenn dir Lüge bereits seine Innere Realität wurde. Dann ist kein weiterer Kreativer Prozess mehr erforderlich.
    • Wenn man selbst nicht mehr weis das man lügt wird man sicherlich den lügendetector überwinden, in diesem sinne hast du recht, es ist herrausfordeung dennoch zu wissen das man lügt. letztlich kommt es halt auf das denken an, es gibt menschen die laut gehirnmessungen eigentlich im koma liegen müssten und dennoch quitschfidel umherlaufen, ich denke jeder der im geiste etwas anders funktioniert kann hier zu anderen ergebnissen kommen als die norm, auch ein grund warum dieserlei gerät in der justiz keinerlei anwendung findet.
    • Aber in dem Falle würde ich sagen lässt sich der Mensch eher von der Maschine manipulieren. Ich denke es gehört mehr als nervenstärke dazu bei so einer maschine zu wiederstehen. Schon der Gedanke daran das die Maschine die wahrheit hervorbringt manipuliert das ergebnis *g* aber nicht gewollt *g*
    • Deswegen finde ich Lügendetektoren eigentlich sinnlos auch wenns maschinen sind sie bringne halt präzise ergebnisse nach ihren Rechenverfahren und Analyse Parametern. Das problem ist der Mensch ist keine Konstante also jeder Mensch kann so eine Maschine beeinflussen aber ich glaube nicht bewusst.
    • "Lügendetektoren" zu überlisten ist trainierbar. Alles eine Frage der Körperkontrolle.
      Wer mehr wissen will, mache sich in einschlägigen Dokumenten damit vertraut oder lässt sich in der entsprechenden Branche ausbilden.
      Als Zivilist in Deutschland wird man wahrscheinlich nicht in die Situation kommen, in der solch ein Training relevant ist.