Coven

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Konvent ist ein Arbeitskreis und Organisationsform
    Coven

    Die Begrifflichkeit "Coven" kommt ursprünglich aus dem traditionellen Wicca-Glauben, was einen Hexenzirkel beschreibt. Auch die Vampire schließen sich üblicherweise, in einem Konvent oder auch Coven zusammen, was in diesem Zusammenhang aber nichts mit einem Hexenzirkel zu tun hat. Ein Konvent ist ein Arbeitskreis und Organisationsform, die sich auch die Vampire und Vampirclans zu nutzen machen. Ein Clan/Convent ist hiercharisch aufgebaut und besteht aus dem Oberhaupt, dem Prinzen und seiner rechten Hand, dem Regenten. Danach folgen die Mitglieder des inneren Kreises und die des äußeren Kreises. Diese Mitglieder sind vertraute des Prinzen und dem Regenten, die mit verschiedensten Aufgaben betraut werden. Der Aufbau der unterschiedlichen Covens mag nicht immer diesem Muster entsprechen, aber es ist eine gute Richtlinie.
    Hier teilt sich das übrigens in "Anwärter der schwarzen Gilde" und "Mitglieder der schwarzen Gilde" auf.

    Jedes Konvent hat für gewöhnlich seine eigenen Gebräuche, Riten und Traditionen. Auch wenn die Clans/Covens verschieden aufgebaut sein können, so halten sich alle an den selben Kodex. Abtrünnige und Vampire, die sich nicht in Konventen organisieren und leben oder sich sogar explizit davon distanzieren wurden in früheren Zeiten sogar gejagt, da man um die Macht in den Clans teilweise besorgt war.

    34 mal gelesen