Erwachen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Vorgang, in dem der Vampir sich seiner selbst bewusst wird.
    Das Erwachen

    Als "Erwachen" bezeichnet man den Punkt, an dem der Vampir vollends begreift und auch akzeptiert, was das Volk der Vampire und somit auch er selbst wirklich ist. Er gehört nun meist fest zu seinem Coven oder einer Gemeinschaft und ist ein Teil der dortigen Hierarchie. Es gibt keinen Zeitraum, den man festlegen kann um diese Phase zu beschreiben oder bis diese Phase eintritt. Es ist von Wesen zu Wesen unterschiedlich, da es auch von der eigenen geistigen Entwicklung abhängig ist. Nicht jeder kann sich von jetzt auf gleich von allen Dingen lossagen, die er bisher zu wissen glaubte um dem eigenen Denken neue Strukturen zu geben. Manche erlangen diese Phase des Erwachens auch nie, da sie zu sehr in ihrem bisherigen Denken und ihrer bisherigen Wahrnehmung festhängen.

    123 mal gelesen