Grüsse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grüsse!
      Gestern stieß ich auf diese Seite und habe mich gleich angemeldet. Und nun stelle ich mich kurz vor. Ich heisse Mike, bin 33 Jahre alt und wohne in einem kleinen Städtchen im Landkreis Osnabrück. Seit jeher interessiere ich mich für Vampire, Magie und fantastische Dinge, was immer man darunter verstehen möchte.
      Bei mir ist es so, dass ich mich mit gewissen Dingen, als Beispiel kann ich da Astralkörperreisen nennen, nur in bestimmen Phasen, bzw. Stimmungen meines Lebens beschäftige und beschäftigen kann.
      Schwer zu beschreiben, aber es hat sich in den letzten 10 -15 Jahren gezeigt, dass ich mal mehr, mal weniger einen Zugang zu diesen "Dingen" finde, bzw. mich intensiver darauf einlassen kann und möchte.
      Als Jungfrau im Sternzeichen kämpft dort wohl der Skeptiker mit, ich nenne es mal, alten inneren Wissensfragmenten, die ich nicht mehr leugne, aber eben nicht immer fördern kann und weiter zusammensetzen. Lange Zeit hat mich das eneorm gestört, doch mittlerweile denke ich, es ist auch eine Art Schutz, nicht zuviel auf einmal an´s Licht zu fördern. Wie dem auch sei... Ich hoffe das ist halbwegs zu verstehen und falls nicht, werde ich bemühen das genauer zu formulieren. Im Moment ist eher keine dieser Phasen, wohl auch weil tägliche Aufgaben und Vorhaben das etwas zurückdrängen.
      Seid also nicht böse wenn ich mal eine Weile nur als stiller Suchender unter euch wandere und möglicherweise erst in einigen Wochen gesprächiger werde.
      Auf eine gute Zeit,

      Mike
      "Sieh mich jetzt, sieh mich jetzt!"
    • Sei gegrüsst Mike
      ...doch mittlerweile denke ich, es ist auch eine Art Schutz, nicht zuviel auf einmal an´s Licht zu fördern.
      Genau so ist es. So habe ich es mit der Zeit auch verstanden und gelernt. Denn man braucht einfach eine Weile, um neu erfahrene Dinge zu verinnerlichen, zu verarbeiten und in einen bestimmten Konsenz zu rücken. Erst danach ist man bereit weitere Lern-Schritte zu unternehmen. Ohne eine solche Zwangs-Pause wäre es sicher zu viel auf einmal und ein neues, persönlich verständliches Gesamtbild könnte sich nicht oder nur schwer entfalten.

      Wie dem auch sei, ich wünsche dir viel Spaß hier. :)

      Viele Grüße,
      Dogfather