Der Neue

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo!
      Ich bin Zeit und habe dieses Forum per Zufall entdeckt. Außerdem haben mich einige Themen angesprochen.
      Es ist zwar etwas länger her, aber ich habe mich damals aktiv mit Riten, Okkultismus und schwarzer Magie, sowie Flüchen und Totenbeschwörung beschäftigt. Jedenfalls mit dem, was man unter all diesen skurrilen Begriffen versteht (oder nicht :D ).
      Dieses Forum ist zwar sehr mit Vampiren und Vampyren verbunden, aber ich selbst habe von dem Gebiet weder Ahnung, noch kenne ich den Unterschied zwischen Vampiren und Vampyren :D. (Da ich sehr gern lerne, könnt ihr mich selbstverständlich aufklären :)).
      Ansonsten wird man mich eher in der okkulten Ecke wiederfinden.
      Das war's erst mal von mir!

      Schönen Abend noch! :)
    • Na dann wünsche ich dir mal viel Spaß hier. Was den Unterschied zwischen Vampiren und Vampyren angeht, würde ich dir das Lexicanum ans Herz legen. Oder einfach mal googeln :P Kannst auch auf die unterstrichenen Wörter klicken, könnte evtl aufschlussreich sein. Ansonsten würde ich die diverse Publikationen von Mark Benecke zum Thema Vampyre und Vampirismus empfehlen.

      liebste Grüße und eine angenehme Nacht,

      Lyriana
    • Auf das Lexicanum bin ich sicherlich auch schon selbst gekommen :) Ich finde Beschreibungen von Anderen, die sich selbst damit beschäftigen nur etwas persönlicher und besser zum Kennenlernen.
      Zur Not würde ich natürlich auch nachlesen ;)

      Danke trotzdem :)
    • Nun, es ist wohl beinahe egal wen du fragst da sich die meisten einig sind, in der Meinung, dass ein Vampir eine nicht real existierende Kreatur ist. Es gibt nur äussert wenige in der Szene, welche tatsächlich von sich behaupten, ein Vampir und kein Vampyr zu sein. In wie fern man dies nun in den klinischen Bereich einordnet, überlasse ich nun jedem selbst.
    • Mir stellt sich nur noch die Frage wie viele es von diesen Vampyren, also den Realvampiren überhaupt gibt.
      Ich meine, es ist ja nicht so, dass man sie einfach von Menschen unterscheiden kann, oder liege ich da falsch? Dass mich auf offener Straße Jemand anfällt, weil er Blut braucht kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.
    • Herzlich WIllkommen von mir :)

      Als Vampir wird der klassische Romanvampir beschrieben oder auch mal gerne ein Rollenspieler. Dieser (der Vampir)
      existiert lediglich in Mythen und Geschichten.
      Ein Vampyr hingegen beschäftigt sich ausgiebig mit dem Thema und "erhnährt" sich bzw. bezieht seine (Lebens)Energie
      aus Blut oder aus energie. Diejenigen welche sich Blut aneignen nennt man Sang's und diejenigen welche es mit
      Energie zu tun haben nennt man Psi's (Psy's).
      Why so serious..!?
    • Danke für deine Antwort Ariane :)
      Für mich ist nur schwer vorzustellen, wie Vampyre überhaupt an Blut kommen. Ich meine, man findet sicher nicht überall Jemanden der es freiwillig für die Ernährung spendet. Wie viel wird denn im Schnitt benötigt?
      Abgesehen davon besteht noch das Risiko von Krankheiten und Anderem.

    • Grüsse Dich, Zeit :)

      Also bei Sangs: literweise wird das Blut von Vampyren auch nicht benötigt; ein Teelöffel bis zu einem Suppenlöffel ab und zu reicht vollkommen aus - daher keine Gefährdung des Spenders der sein Blut freiwillig abgigt - und es wird sehr darauf geachtet dass dabei alles sauber ist und natürlich auch regelmässig Kontrollen nach Krankeiten durchgeführt.
      Eine ganz genaue Anleitung wie das geht wirst du wahrscheinlich nicht finden, denn bei jedem ist es etwas anders, es geht nämlich sehr um die persönliche Beziehung zu seinem Donor (es können auch mehrere sein). Da es eigentlich nicht um das Blut selbst geht sondern um die Energie die damit verbunden ist spielen auch die Vorbereitung und die Emotionen eine nicht zu verachtende Rolle.

      Mit schon etwas Kentniss vom occulten und nach etwas stöbern hier im Forum wird das schon klar werden dürfen.
      "Dunkelste Flammen sollen erleuchten die so praechtige Nacht"
    • Vampyre haben in der Regel feste Spender, bzw. Donoren, die im Vorfeld auf Krankheiten gescreent werden. Zu selbigen und zu anderen Kriterien an Spendern und Einzelheiten der Beziehung von Vampyr und Donor findest du lesenswertes im Forum.
      1, 2, 3,
      "Wie viel benötigt wird", hängt vom individuellen Fall des Vampyrismus ab. Auch dem ist mindestens ein Thema gewidmet. 1
      Man kann sich also durchaus in die Materie einlesen. Man bringt dir hier sehr viel Offenheit gegenüber.
    • Das "wie" ist wie schon vorher erwähnt, sehr individuell. Man kann sich selbst mit einem Messer,
      einer Scherbe oder ähnlichem anschneiden, oder aber auch mithilfe einer Kanüle das Blut abnehmen.
      Es gibt bestimmt auch andere Varianten aber das sind die, von denen ich weiss.
      Vorher diverse Tests zu machen ist eigentlich schon ein muss. Man kann nie vorsichtig genug sein.
      Why so serious..!?