Das unbekannte Wesen-Dein Haustier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das unbekannte Wesen-Dein Haustier

      Verhalten sich eure Haustiere manchmal seltsam? Wenn ja,dann ist hier der Platz dafür.*Ich fange mal an*

      Manchmal sind Katzen unheimlich...wiedereinmal vor der Defrakmentierung der Festplatte eingeschlafen-und zack-eine Katzenkralle auf der Nase weckt einen.Die Augen sind nun auf:Miezi sitzt vor mir und sieht mich mit ihren gelben Augen an,wenig schulbewusst,und lauthals "MIAU,MIAU".Schnell nachgesehen,Futter,Toilette alles ist okay""ey was willst Du" ja mein Leo ist komisch manchmal.

      Du weisst,dass Dein Haustier seltsam ist,wenn...Deine Katze vor einer weissen Wand sitzt,diese anstarrt,obwohl da nichts ist und lauthals miaut.Und dann Dich ansieht und durch die Bude flitzt,und wieder miaut. *gg* Mein Leo tut so etwas,und versteht nicht,dass Ich dumm kucke.

      Dein Geldwächter-die Katze
      Ich habe letztens 100 Euro auf dem Tisch gelegt zum Einkaufen und ging ins Bad um mich zu stylen.Als ich dann ins Wohnzimmer ging um mein Geld einzustecken,staunte ich nicht schlecht,mein Kater Leo thront auf meiner Knete.Ich greiffe danach und "KRCH" faucht er mich an,erneut versuche ich es "KRCH" erneut ist er nicht einverstanden.Hm:"Braves Kätzchen komm'lass Mama an das Geld"erneut "KRCH"ist die Antwort.Nun gut,dass es da diese Katzenleckerli gibt,zum weglocken von sturen Katzen.Also wenn ihr mal einen guten "Einkaufsberater" braucht fragt eure Haustiere.

      Mein Leo macht sich öfter mal einen Spass : Ich habe heute das Feuerzeug auf dem Wohnzimmertisch liegen gelassen,und ging zur Toilette.Als ich wiederkam war es weg,ich sah unter der Couch nach und holte es dort hervor.Ich wollte es gerade aufheben,da kommt der
      Gremling angerannt und pöhlte es durch die Wohnung,als wäre er Stürmer beim Fc-Bayern.Fussball der etwas anderen Art...

      Wenn es der Katze nicht sauber genug ist : Wer kennt das nicht,schöne neue Wohnung,mit einem netten alten Holzfussboden(rot).Einmal die Woche fegen und alle 2 Wochen nass wischen,mit sanften Reiniger.So als ich heute früh also den Besen in die Hand nahm um loszulegen,rennt mein Leo wie von der Tarantel gestochen durch die Bude,das ist nicht schlimm.Als ich dann aber alles zu einem Haufen fegte,um es aufzukehren,schleicht er unter die Heizung her um noch ein Staubbündel hervorzuholen.Katzen verleihen dem Wort pingelig eine völlig neue Bedeutung...

      Wenn Mieze sich für's kochen interessiert....
      Ich habe letzens lecker gekocht,es gab Schinkenschnitzel mit Pilzsosse und Möhrchen.Ich habe gerade die Pilzdose geöffnet,da kommt mein Leo angerannt,läuft zwischen meine Beine und lauthals "MIAU",ich gab ihn 2 Pilze.Als ich dann die Schitzel klopfte,wollte er mir auf die Arbeitsfläche springen,aber das wusste ich zu verhindern.Dann kamen die Möhrchen dran,Dose auf,wer sitzt davor ? Leo !Nun da gab ich ihm etwas von(ist ja auch im Latzenfutter)kann ja nicht schaden.Aber beim Sosse anrühren,wäre er mir fast in den Topf gesprungen....
      Ich sag's ja : Dein Haustier das unbekannte Wesen.

      Katzen und schlafende Lebenspartner

      Mein Mann kommt müde von der Spätschicht um 0.30 Uhr nach Hause:"Du Schatz,ich leg' mich hin."Wortkarg wie ich es von ihm nach der Arbeit kenne,sage ich:Okay,aber wenn Du aufstehst,gibt es erstmal etwas zu essen."2 Stunden später dann,ich bin am Aufräumen,höre ich nur:"MIAU,GRUU,Miau"Mein Leo sitzt am Kopfende des Bettes meines Mannes und versucht doch tatsächlich ihn zu wecken.Ich sage:"Kschtt,weg da,lass'den Papa schlafen,kschtt."Da geht der Gremling ans Fussende des Bettes und ."Miau,prrrrt,Miau aber lauthals.Dieser kleine Satan will unbedingt meinen Partner wecken.Ich packte das Monsterchen und trug es ins Wohnzimmer und musste sogar die Tür schliessen.Katzen sind manchmal kleine A...löcher.

      So,heute war die Küche mal dran:Fegen,wischen,schrubben das muss sein,wenn Morgen der Kühlschrank+Ofen kommt.Ich habe so einen Zottelwischmop mit Eimer zum auswringen und den Besen stelle ich immer an die Tür.Als das Fegen fertig war,holte ich Wasser aus dem Bad,indessen machte sich mein Leo an dem Mop zu schaffen.Als ich wiederkomme kämpft der Kater herzlich mit den Fransen des Wischmops,bis der umfiel und er einen Schreck bekam.Puh,das Ding sieht vielleicht aus..voll zerfleddert aber einen neuen kaufen?Die Dinger von Veleda sind s..u.teuer,nur gut,dass ich einen Reserve Mop da hatte.Also,wenn ihr putzt und Katzen haben solltet,lasst den Mop nicht offen stehen,es wird sonst teuer.

      Katzen und die Küche
      Puh,die Einkäufe sind erledigt und man ist froh,wenn man endlich die schweren Tüten abstellen kann.Doof nur,dass ich wenig Arbeitsfläche habe denn meine Küche ist ein Witz(ca.5 Qm)nicht viel Platz.So,ich stelle also alles auf die Spüle und gehe ins Bad um Hygiene-Artikel einzuräumen.da höre ich :"raschel,raschel"und flitze zurück in die Küche und :"Na toll !!brülle ich,warum ?der böse Gremling hat die ganzen Sachen hinunter geschmissen,oh mann die Küche sah aus....Milch und Eier machen sich zusammen nicht wirklich gut auf dem Fussboden*igitt*.Habt ihr schon mal rohe zerdepperte Eier aufwischen müssen ?Es ist EKELHAFT ich sage nur Katzen ? Ja,aber bitte nicht in der Küche.

      Katzen und Türen
      Heute früh aufgestanden,um noch einkaufen zu gehen,in's Badezimmer zum Stylen gegangen."Klack,bing,klack" höre ich da durch die Tür,ich gehe nachschauen,was sehe ich da ?Mein Kater Leo springt hoch und versucht mit seinem Körpergewicht doch tatsächlich mit Hilfe der Hebelwirkung die Klinke nach unten zu drücken.Er will tatsächlich die Tür öffnen,als es nicht klappt,versucht er es erneut,diesmal nimmt der kleine Gremling noch Anlauf..und zack "klack,bing,klack"aber die Tür bleibt zu.Katzen sind manchmal wie kleine Affen,denn sie äffen unser menschliches Verhalten nach-also ihr Katzenbesitzer-wenn ihr rausgeht,schliesst besser eure Wohnungstüre ab,sonst geht Mieze womöglich "spazieren".

      Noch mehr beklopptes vom Leo : Ich war heute morgen duschen,und hatte Käse geschnitten,den ich auf der Fensterbank liegen lies.Der war in Würfel geschnitten,und als ich fertig mit dem duschen war,rannte der Leo mit einem Würfel im Mund durch die Wohnung,und mit dem 2 'ten spielte er "Katzen-Fussball".

      Sorry für den langen Beitrag aber mein Leo baut so viel Mist,da müsste ich mal ein Buch drüber schreiben. :whistling:
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Dead
    • Unser Kater war sehr Papa bezogen. Mein Vater hat ihn damals im Müll gefunden da war er noch ganz klein. Meine Mutter hat ihn mit der Schoppenflasche gefüttert bis er richtig Essen konnte. Als er dann in die Pubertät kam hat er immer mit meinem Vater geringt. Sie haben immer sich auf dem Boden herum gerollt und gekämpft. Das hat ihm immer sehr viel Spaß gemacht. Wir hatten eine Nachbarin die ebenfalls einen Kater hatte und die Balkone sind so verbunden das eine kleine Lücke zwischen den Wänden ist. Die beiden haben sich ständig bekämpft. Dann ist unserer dabei vom Balkon gefallen und hat sich die Beine gebrochen. Das hat der Nachbarskater gesehen und ist zu uns rüber geklettert und hat die ganze Zeit mit unserem gekuschelt und ihn getröstet. Seitdem warn sie die besten Freunde. Unser Kater war es gewohnt zu einer bestimmten Zeit sein Futter zu kriegen. Wenn meine Mutter aber an Wochenenden länger schlief ist er zu ihr aufs Kissen geklettert und hat erst nur miaut. Wenn sie nicht reagierte hat er ihr ohrfeigen gegeben xD und sie an den haaren gezogen bis sie endlich aufstand und Futter gemacht hat. Und im bett hat er auch immer geschlafen Rücken an Rücken mit meinem Vater. Er hat meinen Vater immer bevorzugt. Auf der Couch Abends wenn meine Eltern fern gesehen haben hat er sich immer zwischen beide Fallen lassen bis beide gerückt sind dass er auch Platz hat. Unserer war schon so eine Ulknudel :D
      Die Dunkelheit und das Böse sind nicht immer gleichzusetzen, ebenso wie das Licht nicht immer Gutes verheißt.
    • @ Sara
      Hallo,mir fällt auf,dass du in der Vergangenheitsform redest,habt ihr euren Kater nicht mehr?Sollte es so sein,dann tut es mir leid für dich.Ja unsere Haustiere sind schon sonderbar,das mit der Freundschaft der beiden Katzen finde ich allerdings sehr schön.Das zeigt einmal mehr,das auch die Tiere sehr wohl soziales Verhalten wie Mitgefühl kennen.Ich danke dir für diesen wirklich schönen Beitrag und würde mich freuen,wenn du mir verrätst ob ihr euren Kater noch habt. ;)
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Dead
    • Mal überlegen..
      meine kleinste Katze klaut und bunkert immer meine haargummis. Ich habe echt keine Ahnung wo. Also kaufe ich im Monat 1-2 mal so ein 12er Pack in der Drogerie. Das haargummiversteck ist hier das best gehütetste Geheimnis.

      Meine größte mag auch Geldscheine. Aber nie 5 oder 10er.
      20 Euro Scheine oder höher, das klaut sie. gieriges Ding..

      An Sonsten sind sie eigentlich brav.
      gehen an kein Menschen essen, machen nichts dramatisch kaputt...
      sie sind gut erzogen..(nicht von mir)
      hier gibts keine regeln
      ;)
    • Ich hatte in meinem Leben eher einen Hund, meine Hündin und meine Nymphensittich Dame. Leider sind beide vor langer Zeit verstorben aber die Geschichten, habe ich heute noch im Herzen:

      Mit meiner Hündin, eine kleine Mischhündin habe ich sehr gerne gekämpft, sie biss mir leicht in den arm und ich hab sie dann herumgeschuckt bis sie wieder angerannt kam und sich wieder verbiss. Oder ich stürzte mich über sie und begrub sie unter mich, nur für kurze dauer. Sie liebte es mit mir zu Spielen. Sie liebte es aber auch zu kuscheln. Immer bellte sie, wen sie irgendwas hörte und oft blickte sie aus dem Türfenster.

      Meine Nymphensittich Dame, ein spezieller Fall, war mir am liebsten. Ich hatte sie gefangen genommen, da ich dachte sie wäre abgehauen und brachte sie dann zu mir, da niemand in der Nachbarschaft ihr besitzer war. Wir hatten zu dem Zeitpunkt zwei nervtötende Wellensittiche und so konnte ich die Dame für mich behaten. Ich liebte sie über alles, immer wen sie Futterte, und in dem Häuschen stand, blickte sie kurz durch ein kleines Loch, unsere Augen trafen sich und wir blickten uns kurz an, bis wir sie weiter fraß.
      Da ich sie nie zähmen konnte, hatte sie mir nie vertraut, sie kam jedoch an den Käfig, wen ich da stand und ich erzählte ihr alles.
      Der schlimmste Moment, war von ihrem Tod zu hören, das mir das Herz so zerbrach und ich mir bis heute vorwürfe mache, die Zeichen gesehen zu haben aber nicht zu ihr geeilt bin.
      Auch der Dunkelste Schatten, kann dein Verbündeter sein.
    • Ja unseren Kater mussten wir leider einschläfern lassen. Er war total verkrebst und hat nichts mehr gefressen. Er konnte kaum noch laufen und wenn man ihn berührt hat hat er vor Schmerz geschrien.Er war da 18 Jahre alt. Bevor er noch weiter leidet haben wir ihn dann lieber erlöst.
      Die Dunkelheit und das Böse sind nicht immer gleichzusetzen, ebenso wie das Licht nicht immer Gutes verheißt.
    • @ Nubilus

      Es tut mir leid für dich,dass deine Tiere "gegangen" sind,ich kann verstehen das es weh tut sie zu verlieren.Jedes Tier das man im Laufe seines Lebens bei sich hat ist einzigartig und etwas ganz besonderes.Deine Nymphensittichdame war mit Sicherheit ein Quell der Freude und des lachens,behalte sie so am besten in Erinnerung,denn die sterben nie,unsere Erinnerungen. :)


      @ Sara

      Es tut mir leid,dass dein Kater so sehr gelitten hat und so krank gewesen ist ja es war das beste für ihn,dass ihr ihn erlöst habt.Ich hoffe es tröstet dich ein wenig,wenn du weisst,dass es ihm da wo er jetzt ist besser geht,und sein Leid ein Ende hat. ;)
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Dead
    • Danke dir.
      Meine Dame halte ich jedes Jahr in Erinnerung, an ihrem Todestag. Leider kenne ich ihren Geburtstag nicht, deswegen kann ich diesen nie feiern.
      irgendwann hole ich mir neue Nymphensittiche und die sollens genauso gut bei mir haben.
      Auch der Dunkelste Schatten, kann dein Verbündeter sein.
    • @ Nubilus

      Es ehrt dich,dass du deine Dame jedes Jahr in Erinnerung hälst,finde ich richtig gut,und das alle weiteren Tiere es bei dir gut haben werden,glaube ich dir. :)
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Dead
    • @Hellraider Ja das mit den Geldscheinen wundert mich total. Keine Ahnung woher sie weiß, dass sie die "kleinen" Geldscheine nicht so mag..Lesen kann sie schonmal nicht.

      Aber sie verstehen schon manches..

      Was süßes fällt mir noch ein.
      Meine Katze die verstorben ist guckte morgens im Tv immer das Kikaninchen. :D
      Habs morgens extra für sie laufen lassen, und sie klebte gespannt am Tv bis dieses Kaninchen "an die Scheibe klopft" :D
      Sie ist aber immer nur dann gekommen, wenn sie das Lied gehört hat. Andere Serien oder so wollte sie im Tv nicht sehen.
      Das war aber eh das einzige wofür der tv mal an war, weil ich nicht so wirklich schaue...aber Kikaninchen habe ich immer mit ihr mitgesehen. :)
    • Hellraider schrieb:

      Dein Geldwächter-die Katze
      Ich habe letztens 100 Euro auf dem Tisch gelegt zum Einkaufen und ging ins Bad um mich zu stylen.Als ich dann ins Wohnzimmer ging um mein Geld einzustecken,staunte ich nicht schlecht,mein Kater Leo thront auf meiner Knete.Ich greiffe danach und "KRCH" faucht er mich an,erneut versuche ich es "KRCH" erneut ist er nicht einverstanden.Hm:"Braves Kätzchen komm'lass Mama an das Geld"erneut "KRCH"ist die Antwort.Nun gut,dass es da diese Katzenleckerli gibt,zum weglocken von sturen Katzen.Also wenn ihr mal einen guten "Einkaufsberater" braucht fragt eure Haustiere.


      @'Hellraider'

      Es tut mir leid das sagen zu müssen aber diese Macke von deinem Kater ist antrainiert. Dein Kater hat folgene Verknüpfung: Geld verteidigen = Leckerlie, also bekommt er etwas tolles für das Verhalten. Wenn du möchtest, dass das aufhört dann lass ihn damit nicht durchkommen, schieb ihn runter vom Geld oder schubs ihn sanft weg usw. Es kann sein das es etwas dauert bis er das nicht mehr macht, hägt davon ab wie stur er ist :D
    • Ich hatte mal einen Goldhamster. Dieser hatte die Angewohnheit, wenn man abends zu spät nach Hause kam, auf einen am Gitter zu wartenund dann beleidigt den Abgang zu machen. Genauso gern schlief sie (war ein Weibchen namens Happy) in meiner Hand auf dem Schoss.

      Ich kannte auch einen Kater, der wie ein Hund hörte. das fand ich irgendwei interessant.

      Ich kenne eine Stute, die, wenn man droht herunterfallen, dies merkt und langsamer wird, bis der Reiter wieder sicher ist bzw sie bleibt stehen, aber sanft.
      Live free or die
      Ein freies Leben ist besser als ein Gefangenes...
    • @ Wortlose Lyrik

      Ja das gehört zu den kleinen Geheimnissen des Lebens die es erst interessant machen,denn wenn wir alles wüssten,dann hätte es keinen Reiz mehr neues zu entdecken.Dann wäre nichts mehr neu für uns und das Leben wäre langweilig.Woher meine Katze das weiss,bleibt ihr persönliches Geheimnis und das lässt Freiraum für ein wenig"Mystik"im leben. :)

      @ Blackneko 36

      Das braucht dir nicht leid zu tun,was du sagst,vielleicht hast du sogar Recht damit,aber auf jeden Fall ist es lustig und darum erwähnents-wert.Nein ich finde es nicht so schlimm,er muss es nicht unbedingt lernen das zu lassen,denn ich mag seine Ticks und Macken. :)
      "Eine traurige Seele kann dich schneller töten als jeder Krankheitskeim".

      Zitat: Hershel aus The Walking Dead