Die Stille Zeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Stille Zeit

      Wie ein Wind, vergeht die Zeit.
      Gestern war ich ein kleiner junge, so unschuldig und weich...
      Heute bin ich ein Mann, so reich an erfahrung ...
      Doch immer wieder juckt es mich, denke an diese Zeit.

      Alles vorbei, doch immer noch viel vor mir.
      Viel musste ich Opfern, um heute hier zu stehen. Habe viele treue Freunde ziehen lassen.
      Doch all dies, tat ich gern, den heute stehe ich nunmal hier.
      Wer bin ich? Vermag ich zu sage das vieles aus einem Grund geschah?
      Ja.
      Zufall vielleicht ... oder gar das Schicksal.

      Oft blicke ich in die Nacht, so dunkel und voller Geheimnisse.
      Blicke in die Zukunft, was mich wohl dort erwartet?
      Zugleich seh ich in diese Stunde ...
      Oft ungewiss und oft verräterisch.
      Auch der Dunkelste Schatten, kann dein Verbündeter sein.
    • Köpft mich..oder sonst was.. :stock: ..aber..

      Schöne Worte, in falscher Reihenfolge.
      Mein Kopf kommt einfach nicht umher, sie zu sortieren. :monster:

      Aber ich hab dich trotzdem gern. :knull:

      Schon wieder still.. :ninja: