'Die Jagd'

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wie macht ihr das, wenn ihr einen [lexicon]Spender[/lexicon] sucht? geht das nur über das Internet oder fragt ihr Leute die ihr schon länger kennt und versucht ihnen alles zu erklären? denn im Internet ist es doch sicher mühsam und zeitaufwenig jemanden zu finden der geeignet ist?
    • wenn du nicht grade in deinem freundeskreis jemanden hast der die gleichen neigungen hat ist es in der tat recht mühsam.
      das geht dann doch nur über entsprechende foren.und da auch nur ....hm...schleppend.
      muss ja schon eine gegenseitige vertrauensbasis da sein.adhoc und ohne bedenken ist aufjedenfall nicht zu empfehlen
      --->X Homo Futura - Komm in mein Labor ...und so erschaffe Ich dich neu , aus dem besten dieser Welt....von Einstein das Gehirn und von Dali die Inspiration , von Chaplin den Humor und von Jesus die Vision , von Betty Davis die Augen und von Adam die Potenz , von Adolf Hitler den Ehrgeiz und von Mahatma Gandhi die Konsequenz X<---
    • ...von Jagd würde ich da nicht reden sondern wie Cold_Industry meint von einer zeitaufwendigen Suche bei der man instinktif auf passende Zeichen Ausschau hält.

      ...und wenn man sich dann endlich auf das Thema Spenden angesprochen hat, das gegenseitige Vertrauen überzeugend hergestellt ist (ohne die sur Sicherheit wichtigen Bluttests zu vergessen) und es zum "Probestechen" kommt ist es meist der Anfang einer längeren Beziehung für wiedehohltes Spenden.
      "Dunkelste Flammen sollen erleuchten die so praechtige Nacht"
    • Ich kann nur davon abraten, Freunde, Familie oder Bekannte zu fragen, ob diese einem Spenden wollen. Denn wie du schon sagtest, müsstest du es der ausgewählten Person erklären und einer Person, die sich sonst auch nicht mit solchen Dingen beschäftigt, den realen Vampirismus und die sanguinäre Praxis näher zu bringen ist ein schwieriges und nicht selten für die Beziehung untereinander schädigendes Unterfangen.

      Da ist es besser in entsprechenden Foren nach einem Spender zu suchen.
      Hab keine Angst vor Narben.
      Sie zeigen nur, dass du stärker als das bist, das dich verletzen wollte.
    • Ich war bis letztes Jahr eigentlich nur im RL aktiv und zumindest Blutmäßig nicht im Netz unterwegs, hoffe aber über entsprechende Foren jetzt schneller jemanden zu finden, im RL war es seltsamerweise meist so, daß die Spenderinnen auf mich zu kamen und nicht umgekehrt, dabei sehe ich eigentlich garnicht wie ein 'typischer Vampir' aus. ^^

      LG
      DA
    • Oh jehhh, nun erklären schon 13 jährige, dass sie [lexicon]Blut[/lexicon] konsumieren....
      Ich dachte es gäb eine Altersvorgabe, erst ab 16 Jahren hier mit zu schreiben.
      Zudem keiner der Minderjährigen, Erfahrungen hat und mittlerweile auch dieses Forum versinkt in nicht lesbaren Berichten.

    • Nachdem ich vorgestellt habe und auch ein paar Worte hier schreiben durfte, möchte ich ein wenig mehr über mich erzählen.
      Mag sein, dass ich auch Fragezeichen stoße oder vielleicht sogar auf Unverständnis (?) aber ich bin pur und echt. Lasse mich nicht verbiegen und bin was/wer ich bin.

      Ich möchte auf die Grenzen meiner Jagd eingehen. Ich habe klare und deutliche Grenzen! Auch wenn ich in vielerlei Hinsicht grenzenlos wirke, dem ist nicht so.
      In dem Thema „Alltag“ schriebi ch, dass ich auf die Jagd gehe.

      Ich erläutere dies genauer.Ich betreibe ausgedehnt Energiearbeit und achte darauf, dass ich im wahrsten Sinne des Wortes energiegeladen bin und bleibe. Es gab Zeiten, in denen ich mich an anderen Energien bedient habe, ohne darauf zu achten, wie sich meine „Beute“ fühlt.
      Dies gehört der Vergangenheit an. Man wächst, reift und wird irgendwie erwachsen!
      Ich laufe nun nicht mehr durch die Gegend und bediene mich so, wie es mir beliebt. Es mag vielleicht arrogant klingen, aber das habe ich nicht mehr nötig. Ich habe gelernt meinen Durst direkt an Energiequellen zu stillen. Ist mit deutlich mehr Eigenarbeit verbunden, aber ich mag die frische, ursprüngliche und unverbrauchte Energie.

      Dennoch kommt es vor, dass mirM enschen begegnen, von denen ich schlichtweg nicht die Finger/Fänge von lassen kann. Ist mein Interesse geweckt, dann mache ich mich energetisch für diese Person interessant. Locke sie! Es funktioniert zu 90%. Das nenne ich Jagen! Ist die Jagd erfolgreich, dann nehme ich mir, was ich möchte.
      Ich denke, an dieser Stelleziehe ich das Unverständnis einiger auf mich! Ich nehme mir, was ich möchte!
      Was ist richtig und was ist falsch? Kodex? Ich lebe nach keinem Kodex. Ich bin, was ich bin.

      Wie anfangs gesagt, gibt es aber Grenzen. Niemals würde ich Energie nehmen, von jemandem, dem es nicht gut geht. Niemals von einer Person, die selbst zu wenig Energie für sich selbst hat…an dieser Stelle möchte ich aber einwerfen, dass diese Personen auch nicht interessant für mich sind!

      Kinder sind absolut TABU!!!! Die kleinen Lichter in unserem Leben sind untouchable!!!! Würde ich je mitbekommen, dass sich jemand an einem Kind bedient und sich dran hängt, würde ich zum reißenden Tier werden! UNTOUCHABLE!!!!

      Blossom