Ich möchte mich kurz vorstellen :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich möchte mich kurz vorstellen :)

      Guten Abend,

      da ich seit gerade eben angemeldet bin, möchte ich mich bei Euch vorstellen.

      Als was ich mich genau bezeichnen soll, kann ich derzeit noch nicht sagen. Ich kann nur nicht aufhören, mich mit dem ganzen Thema rund um den Vampirismus zu beschäftigen. Aufgrund einer Person, die ich einmal gekannt habe und auch weil ich ein Bedürfnis nach Blut entwickelt habe. Wo mich das alles hinführt, weiß ich noch nicht, möchte es aber herausfinden.

      Mit der schwarzen Szene und mit Vampirismus bin ich bereits im Kleinkindalter in Kontakt gekommen, weil ein Freund in der Hinsicht aktiv war. Hatte immer seinen Reiz für mich.

      Was hat mich bewogen, mich hier anzumelden? ... Austausch, Selbstfindung, einen Ort zu haben, an dem man frei reden kann (geht in meinem Umfeld über dieses Thema weniger).

      Damit ihr mich charakterlich etwas einschätzen könnt: Bin beruflich als Personalerin tätig (also eher analytisch/zwischenmenschlich unterwegs), freizeitlich bin ich musikalisch und kreativ auf fast jede Art unterwegs. Schreibe vorwiegend gerne.

      Jetzt aber genug geschrieben.

      Ich freue mich, Euch kennenzulernen und ebenso auf einen guten Austausch.

      Liebe Grüße

      Sarah :)
    • Interessant, dann gehe ich auch davon aus, du Zeichnest. Wäre auf jedenfall Neugier erweckend. Aber schön, dass du zu uns gefunden hast.
      Ich behalte dich im Auge.

      Herzlich Willkommen :D
    • Ich nenne es bei mir eher malen was ich da mache... es ist abstrakt, weitflächig, lebendig, auf Leinwand.
      Für das Zeichnen fehlt mir die Genauigkeit, habe ich immer bewundert.

      Die Genauigkeit und das Detail habe ich eher im Schreiben und in der Musik.

      Aber mache beides sehr gerne und brauche es unbdedingt.
    • Was das Zeichnen angeht, habe ich auch eine sehr lange Pause gemacht, stellenweise versuche ich mich da wieder.
      Malen.. XD jetzt werde ich neugierig. Zeigst du das gemalte irgendwo?

      Es gibt zwei Instrumente die ich aktuell mit Lücken immer wieder spiele und weiterentwickle.
      Einmal die Xiao und ansonsten versuch ich mich noch wieder am Piano. Aber so Sachen wie Geige ist aktuell nicht möglich.

      Schreiben kann ich nur wenn in meinem Kopf immer ein gewisser Frieden herrscht, ansonsten geht es eher ums Lore.
    • Danke danke danke für die ganzen Willkommensgrüße :) Ich fühle mich in den wenigen Stunden, die ich hier bin schon so wohl das ist echt unglaublich!

      @Wasserschatten Ich spiele auch Klavier, schreibe ein paar Lieder die mir in den Sinn kommen. Habe tatsächlich auch mal etwas aufgenommen und wurde ein paar Mal gebucht für Veranstaltungen. Aber trotzdem würde ich mich eher als Hobbymusikerin bezeichnen, oder "Leidenschaftsmusikerin" :)

      @Andrew Schlagweizen Wenn ich nicht am Klavier schreibe, dann Texte, die mir auf dem Herzen liegen. Entstanden ist das durch Tagebucheinträge, die ich mal auf Drängen einer Freundin bei der Culture Corner vorgelesen habe (das ist so eine Ecke für kreative Menschen, die sich vor einem kleinen Publikum von Insidern versuchen können, zumindest hier im Ruhrpott). Als ich dann gemerkt habe "ist gar nicht so schlecht" , habe ich dann etwas weitergemacht.

      Thematisch geht es meist um die Verarbeitung von seelischen Krisen, aber auch um ein paar schöne Dinge wie Frieden und Liebe. Habe jedoch immer einen leicht melancholischen Hang, den ich nicht rausbekomme. Egal wie sehr ich mich anstrenge.....

      Aber leider habe ich wegen der Arbeit so wenig Zeit dafür, das ist zu schade. Würde das am Liebsten den ganzen Tag machen.

      Liebe Grüße

      Sarah
    • Achso @Wasserschatten: Ich habe ein paar der Bilder bei mir zu Hause aufgehangen, großartig gezeigt habe ich sie aber öffentlich nicht, das habe ich mich noch nicht getraut, bin eher skeptisch veranlagt was sowas angeht... und Perfektionist... leider
    • das letzte kenne ich.

      Ich schreibe derzeit gefühlt immer. Aber auch hauptsächlich wohl aus den Gedanken, aus meiner Welt zu fliehen.

      Und das mit dem von der Seele schreiben ist da auch weit verbreitet.
      A reader lives
      a thousand lifes
      before he dies.
      The man who
      never reads
      lives only
      one

      Georg RR Martin