Einen wunderschönen guten Abend.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einen wunderschönen guten Abend.

      Guten Abend und vielen Dank für die Aufnahme.
      Ich heiß Chris, habe mir aber schon seit längerem den schönen Namen Xaykro gegeben. Als Energie-Vampyr ernähre ich mich sowohl vom Blut, als auch vin der Lebensenergie meiner "Opfer".
      Ich freue mich sehr darauf hier andere Vampyre kennen und natürlich auch solche, die sich aus andereb Gründen für uns interessieren.
    • Genau - wie "zieht" man "Lebensenergie" eigentlich?
      Ich möchte nicht unfreiwillig provokant wirken, doch als ich vor ca. 3 Jahren das erste Mal über Psys (im englischsprachigen Raum)gelesen hatte, kam mir das zu einem großen Teil eher wie "make-believe", "fantasieren" oder "sich Vampir nennen wollen ohne mit dem 'ekligen Blut' zu tun zu haben" vor.

      Ein bisschen ernsthaftere Aufklärung würde mich sehr freuen, da ich mich mit solchen Dingen nicht auskenne. :unsicher:
    • Hallo Eisblume,

      Also erstmal finde ich Blut nicht ekelig, im Gegenteil, icj bevorzuge auch eher Blut als Energie zu nehmen.
      Die Lebensenergie zu spüren und fließen zu lassen, ist zwar wesentlich schwieriger, aber es ist genau so real. Bei durst verspürst du das selbe verlangen und die selbe Befriedigung. Ohne eins von beiden merke ich, wie mein Körper langsam schwächer wird und auch anfälliger für Krankheiten,was bei regelmäßiger aufnahme von Blut oder Energie nicht so ist.
      Und ja, die Opfer spüren es. Es kann passieren, dass sich deine "heimlichen" Opfer erschrocken oder verwirrt zu dir umdrehen oder dir mit einem großen bogen aus dem Weg gehen. Wenn man mehr davon nimmt, kann es auch zur ermüdung des Opfers führen, das kommt auf die Körperliche verfassung desjenigen an.
    • Hallo Xaykro,

      ich habe natürlich nicht dir im speziellen unterstellt, dass du Blut eklig finden würdest; du hattest in einem früheren Post ja quasi schon das Gegenteil impliziert. Ich meinte nur ...was ich in meinem Post meinte. Solange ich keine Fiktion schreibe (also Forenposts usw. statt Geschichten), spiele ich so gut wie nie auf irgendwelche Dinge an und man muss mich Wort für Wort lesen, um meine Satzintention zu verstehen. Ich impliziere nichts und meine genau das, was ich schreibe.

      Anyway!

      Leute drehen sich nach hinten zu mir um und schauen mich verwirrt oder spontan-erschrocken an, ohne dass ich "Energie abzapfe" und gruselig sehe ich vermutlich eher nicht aus. Hoffe ich zumindest. :unsicher:
      Ich weiß, dass ich selbst mal spaßeshalber ab und zu (und erfolgreich) Energieübungen gemacht habe und zu einem gewissen Grad "Zeugs mit Energien machen" kann, doch Psy bin ich selbst ja nicht und weil ich immer befürchte, dass zuviel "ungewöhnliches" in meinem Leben mich zu sehr aus dem hier und jetzt reißen oder gar meinen Verstand verwirren könnte, habe ich sowas "lieber nicht weiter verfolgt".
      Daher weiß ich, dass sowas theoretisch möglich sein könnte, doch praktisch kann ich mir das einfach nicht so vorstellen. Da bin ich dann irgenwie wie ein Stein. Schwäche habe ich nie unbedingt empfunden, nur extreme Aggressionen mit einem nur schwer zu unterdrückenden Drang... den ich immer unterdrückt habe.

      Unterdrückt habe. Jetzt muss ich das nicht mehr -- vielleicht gehöre ich auch wirklich einfach nicht hierhin.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eisblume ()